Redaktion  || < älter 2012/2171 jünger > >>|  

„Häuser des Jahres“ sucht wieder das beste Einfamilienhaus

Häuser des Jahres(10.12.2012) Das Deutsche Architekturmuseum und der Call­wey Verlag loben zum dritten Mal den Wettbewerb „Häuser des Jahres - Die besten Einfamilienhäuser 2013“ aus. Gesucht werden vorbildliche Wohnhauskonzepte, die von hoher archi­tektonischer Qualität zeugen. Kriterien sind die Auseinandersetzung mit dem ländlichen oder städtischen Kontext, die räumliche Gestaltung eines privaten Lebensbereichs, das schlüssige Zusammenspiel von Konstruktion und Material - und nicht zuletzt eine zeitgemäße Antwort für die Bauaufgabe Einfamilienhaus.


Bild aus dem Beitrag „Die 50 besten Einfamilienhäuser des Jahres 2012 auf einen Callwey-Blick
vom 8.10.2012 (Bild vergrößern
)

Teilnahmeberechtigt sind Architekten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol, die Urheber der eingereichten Projekte sein müssen. Die Häuser sollen nach dem 1. Januar 2010 fertig gestellt und noch nicht in einer Buchpublikation veröffent­licht worden sein. Jeder Teilnehmer kann maximal drei Projekte einsenden. Einrei­chungsschluss ist der 21. Januar 2013.

Der erste Preis ist mit 10.000 Euro dotiert, weitere Büros bekommen eine Auszeich­nung. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden in dem Buch „Häuser des Jahres“ im September 2013 veröffentlicht. Die ausgezeichneten Projekte werden darüber hinaus in einer mehrwöchigen Ausstellung im Deutschen Architekturmuseums in Frankfurt präsentiert.

Die eingereichten Arbeiten werden von einer unabhängigen Jury beurteilt:

siehe auch für zusätzliche Informationen: