Redaktion  || < älter 2012/1506 jünger > >>|  

Bemm hat sein Plawa Planheizwand-Konzept weiterentwickelt

(31.8.2012) Bemm hat die Version Purline der etablierten Planheizwand Plawa optisch überarbeitet und die neue Version Softline vorgestellt - beide mit verdeckter Ventil- und Anschlussgarnitur hinter der Front.

Bemm Planheizwand Plawa Purline und Plawa Softline
Plawa Purline und Plawa Softline (Bild vergrößern)

Beide Plawa-Versionen bieten eine plane Front und seitliche Schatten-(Licht)fugen, die den Heizkörper von der Wand abheben und einer optionalen LED-Beleuchtung Raum geben. Die beiden Heizkörper unterscheiden sich in der Ausführung ihrer Seiten­teile: Während diese beim Purline im Winkel von 60° nach innen gestellt sind, setzt der Softline mit einer abgerundeten Seitenlinie auf ein vergleichsweise organisches Design.

Plawa gibt es mit elektropolierter, fein geschliffener Edelstahlfront, aber auch in pul­verbeschichteten Ausführungen - von weiß über alle Sanitär- und RAL-Farbtöne bis hin zu den Bemm-Metallic- und Samtmatt-Exklusivfarbtönen. Beide Versionen werden mit einem oder mehreren Handtuchhaltern angeboten.

Weitere Informationen zu Plawa Purline und Plawa Softline können per E-Mail an Bemm angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: