Redaktion  || < älter 2012/1100 jünger > >>|  

Fachbuch: „Schadensfälle an erdberührten Bauteilen“

Schadensfälle an erdberührten Bauteilen(6.7.2012) Schäden an erdberührten Bauteilen entstehen nicht nur durch mangelhafte Bauleistungen, sondern auch durch falsches Nutzerverhalten, Umwelteinflüsse, Alterung und Fremdeinwirkungen. Um Schäden zu vermeiden, und damit auch Zeit, Kosten und Mühe zu sparen, werden in dem Buch „Schadensfälle an erdberührten Bauteilen“, herausgegeben vom Institut für Bauforschung, in 15 Praxisbeispielen die typi­schen Schadensschwerpunkte aufgezeigt und verdeutlicht. Eine prophylaktische Hilfestellung für die unterschiedlichen Be­reiche des Planungs- und Bauprozesses wird Planern sowie Ausführenden ebenfalls angeboten.

  • Wie kann ich Schäden vorbeugen?
  • Welche Normen und Regeln gelten?
  • Wann liegt ein Mängelanspruch vor?

Neben den allgemeinen Anforderungen aus dem konstruktiven Bereich (Gründung, Bau­grund usw.) und dem bauphysikalischen Bereich (Wärmedämmung, Bauteilanschluss, usw.) werden Anforderungen an Abdichtungen behandelt und auch rechtliche Aspekte besprochen.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

siehe auch für zusätzliche Informationen: