Redaktion  || < älter 2012/1065 jünger > >>|  

Superfaserleichtputz von Weber speziell für hoch wärmedämmendes Mauerwerk

(30.6.2012) Der faserarmierte Leichtputz vom Typ II „weber.dur 140 SLK“ bindet innerhalb von rund einer Stunde ab. Auch die Weiterverarbeitung soll zügig erfolgen können: Die mineralischen dünnschichtigen Oberputze von Weber lassen sich laut Hersteller bereits nach einer Standzeit von einem Tag pro zwei Millimeter Schichtdicke aufbringen. Zudem sei das Produkt deutlich ergiebiger.

faserarmierter Leichtputz vom Typ II „weber.dur 140 SLK“

Schutz vor Rissen

„weber.dur 140 SLK“ wurde vom Baustoffhersteller Saint-Gobain Weber speziell für hoch wärmedämmendes Mauerwerk mit geringer Festigkeit wie z.B. Leichthochloch­ziegel oder Porenbeton entwickelt. Der faserverstärkte Leichtputz verfügt über ein reduziertes E-Modul von unter 2.000 N/mm² und verspricht somit eine hohe Sicherheit vor Rissbildungen.

Darüber hinaus soll sich der fein gekörnte Putz leicht aufziehen lassen und ein hervor­ragendes Standvermögen aufweisen. Gleichzeitig verhindere die hohe Oberflächenfes­tigkeit zuverlässig ein Eindringen des Oberputzes.

Das Produkt lässt sich sowohl maschinell als auch von Hand verarbeiten und eignet sich für den Einsatz im Innen- wie im Außenbereich. Als Oberbeschichtung können alle mineralischen und organischen Weber-Oberputze aufgebracht werden.

Weitere Informationen zu Superfaserleichtputzen wie dem „weber.dur 140 SLK“ können per E-Mail an Saint-Gobain Weber angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: