Redaktion  || < älter 2012/0698 jünger > >>|  

„ring of fire“ von RZB

(27.4.2012; Light+Building-Bericht) Die bereits im Februar 2012 mit dem red dot design award prämierte Pendelleuchte aus Glas und Aluminium bietet sich mit ihrer Form und Lichttechnik als gestalterisches Element für einen vielfältigen Einsatz in der Innenarchitektur an. Das mundgeblasene Opalglas ist in seiner Dimension und Form eine bemerkenswerte handwerkliche Meis­terleistung.

Der tragende Aluminiumring unterstreicht mit seiner Schlicht­heit die Ästhetik dieser Leuchte. Die energieeffiziente LED-Lichttechnik sorgt für eine gleichmäßige Ausleuchtung der großen Oberfläche des Opalglases. LED-Technik ermöglicht die geringe Bauhöhe von 81 mm bei einem Durchmesser von 690 mm. Der hohe indirekte Lichtanteil lässt die Leuchte schwebend erscheinen.

Der (die?) „ring of fire” wird in den Lichtfarben 3000 K für warmweißes und 4000 K für neutralweißes Licht angeboten. Mit der integrierten Dimmung kann zudem die ge­wünschte räumliche Lichtsituation verfeinert werden.

Weitere Informationen zur Leuchte „ring of fire“ können per E-Mail an RZB angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: