Redaktion  || < älter 2012/0529 jünger > >>|  

„SoftClose“: nachrüstbarer Fensterdämpfer von Roto für Kunststoffprofile

(30.3.2012, fensterbau/frontale-Bericht) „Klein, aber oho“, „praktische Mehrwert-Idee“, „Warum erst jetzt?“ - so oder so ähnlich wurde auf der fensterbau/frontale Rotos nachrüstbarer Fensterdämpfer „SoftClose“ für Kunststoffprofile kommentiert.

Die Aufgabe des Fensterdämpfers ist es, zufallende Fensterflügel - etwa verursacht durch plötzliche Zugluft - abzubremsen und so Mensch und Material zu schonen. Der Dämpfungseffekt hängt von der Geschwindigkeit des zufallenden Fensterflügels ab: je höher die Beschleunigung, desto kräftiger die Bremswirkung.

Der patente Zuwachs im „NT“-Programm von Roto lässt sich bei auch bereits eingebauten Fenstern nachrüsten. Die erforderliche Dämpferzahl richte sich dabei nach der Größe der Flügelformate.

Weitere Informationen zum Fensterdämpfer „SoftClose“ sowie zum NT-Programm können per E-Mail an Roto Frank angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: