Redaktion  || < älter 2012/0358 jünger > >>|  

Klimafonds wird Einnahmeziel verfehlen ... mit Folgen für die CO₂-Gebäudesanierung!?

(29.2.2012; upgedatet am 5.3.2012) Die Bundesregierung geht nicht mehr davon aus, dass sich die aus dem Handel mit Emissionszertifikaten für den Energie- und Klimafonds in diesem Jahr ein­geplanten 780 Millionen Euro in voller Höhe realisieren lassen. Daher seien die Mittel für die CO₂-Gebäudesanierung noch nicht vollständig zugewiesen worden, teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/8695) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bünd­nis 90/Die Grünen (17/8523) mit. Diese im Rahmen der Haushaltsführung übliche Vor­gehensweise stelle jedoch keine Halbierung der Mittel dafür dar.

Update: Festschreibung der Fördermittel für die Gebäudesanierung
Die Koalitionsspitzen haben auf ihrem Gipfel am 4.3.2012 beschlossen, dass es hinsichtlich der KfW-Fördermittel für energiesparendes Bauen und Sanieren bei den bisherigen 1,5 Milliarden Euro pro Jahr bleibt - und zwar bis 2014.

siehe auch für zusätzliche Informationen: