Redaktion  || < älter 2012/0028 jünger > >>|  

Orientteppiche neu entdeckt ... in 2 Minuten und 43 Sekunden

(4.1.2012; Domotex/contractworld-Vorbericht) Lange hatten gewebte und geknüpfte Teppiche den Charme von Gelsenkirchener Barock der 50er Jahre. Doch nun haben Teppich-Designer die verstaubten Orientteppiche neu für sich entdeckt. Vom klassisch geknüpften Perser-Teppich bis zum gewebten Nomadenteppich, dem Kelim, die Nachfrage steigt - vor allem für gebrauchte Stücke. Gibt es das gute Stück nicht mehr im Originalzustand, setzen die Designer auf den auch in der Mode sehr beliebten „used-look“. Unser Beitrag zeigt, dass es 2012 viele gute Gründe gibt, auf dem Teppich zu bleiben. Mehr dazu im Videobeitrag "Achtung! Fliegende Teppiche - Orientteppiche neu entdeckt":

Loading the player ...

Interview-Beiträge im Film von ...

siehe auch für zusätzliche Informationen: