Redaktion  || < älter 2011/1799 jünger > >>|  

Diskret: Mit neuem Wedi-Aufsatzelement verschwindet das Duschwasser in der Wand

(15.11.2011) Mit Fundo Riolito Discreto verlegt Wedi den Wasserabfluss vom Boden in die Wand - zumindest optisch. Auf Basis der bekannten Riolito Linienentwässerung (siehe Bild aus dem Beitrag "Wedi Fundo: Weitere Formate und neuer, zusätzlicher Rinnenablauf") hat Wedi ein Aufsatzelement entwickelt, durch das die bisher sichtbare Rinne verdeckt wird. Das Aufsatzelement ist in alle Richtungen leicht erweiterbar - zur Sitzfläche, für Ablagen oder als komplette Vorwand.

Passend zum Riolito Bodenelement hat Wedi das Aufsatzelement Fundo Riolito Discreto entwickelt. Das Aufsatzelement kann vom Verarbeiter im Vorfeld in bequemer Arbeitshöhe, zum Beispiel auf einer Werkbank, vorbereitet und auf die Riolito montiert werden. Den Abschluss bilden Wedi Bauplatten, die das Aufsatzelement ganz nach den individuellen Wünschen zur Ablage für Duschutensilien, zur Sitzgelegenheit oder auch zu einer kompletten Vorwand erweitern.

Zeitsparende und sichere Verlegung

Die Ausführung eines Wandablaufs mit dem Wedi System Riolito erspart dem Verarbeiter gleich mehrere Arbeitsschritte und gibt ihm die Sicherheit eines wasserdichten Gesamtsystems. Denn das vorgegebene Gefälle der Fundo Riolito ist bei allen Elementen bereits werkseitig gleichmäßig ausgeführt. Darüber hinaus ist das System - bestehend aus Fundo Riolito Bodenelement, Fundo Discreto Aufsatzelement sowie Wedi 610 Kleb- und Dichtstoff - von Haus aus komplett wasserdicht.

Die hochwertige und beidseitig nutzbare Edelstahlabdeckung ist ein zentrales Element der neuen Fundo Riolito Discreto. Ob gebürstete Edelstahloptik oder die Möglichkeit zur Ton in Ton Verfliesung - die äußere Gestaltung des Wandablaufs bleibt dem Bauherren überlassen.

Weitere Informationen zu Fundo Riolito Discreto können per E-Mail an Wedi angefordert werden.

 siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: