Redaktion  || < älter 2011/1636 jünger > >>|  

HI-MACS (Natural Acrylic Stone) geht an die Fassade

(19.10.2011) Die Bremer Toto und Lotto GmbH hat auf einem bisher nur als Parkplatz genutzten eigenen Grundstück an der Schwachhauser Heerstraße in Bremen (siehe HERE) ein viergeschossiges Wohn- und Geschäftshaus errichten lassen. Hauptnutzer ist die Ärzte- und Apothekerbank mit der Niederlassung Bremen. Zudem befinden sich in dem Gebäude weitere Büro- sowie drei Wohneinheiten.

Der Neubau nimmt durch seine Kubatur Bezug auf seine Nachbargebäude. Gleichzeitig hebt er sich durch die dunkle Edelputzfassade von den umliegenden hellen Bauten ab und präsentiert sich selbstbewusst im Straßenbild der Schwachhauser Heerstraße.

Das Erscheinungsbild des Baukörpers mit der dunklen Edelputzoberfläche wird durch die kontrastierenden weißen Zargen der Fenster verstärkt. Die Lochfassade erhält damit eine lebhafte, aber nicht übertriebene Wirkung, da die Anordnung der Zargenfenster wiederum einem ruhigen Schema folgt.

Die in die Fassade eingeschnittenen, schräg zulaufenden Eingänge sind prägnant und sollen die Kunden einladen respektive zur Ladentür hinführen. Alle Zugänge des Gebäudes wurden von SchröderArchitekten mit HI-MACS-Platten von LG Hausysin der Farbe Alpine White gestaltet. Das Unternehmen erweitert damit die Anwendungsmöglichkeiten des Mineralwerkstoffs auf den Außenbereich.

Ausschlaggebend für diese Wahl der HI-MACS-Fassadenplatten waren dem Vernehmen nach zunächst optische Aspekte: Die hochwertige Fassadenbekleidung vermittelt den Besuchern einen ersten Eindruck des Gebäudes, deshalb sollte sich die Beschaffenheit der Oberfläche von der WDVS-Fassade absetzen. Der homogene Charakter der Fassadenplatten bietet damit einen angenehmen Kontrast zum dunklen Putz.

Die Langlebigkeit und Beständigkeit der HI-MACS-Oberfläche wurden als weitere Vorteile dankend angenommen: Denn der Mineralwerkstoff ist UV-beständig und gegen Witterungseinflüsse resistent, was das Material für den Einsatz an der Fassade prädestiniert.

Weitere Informationen zu HI-MACS-Fassadenplatten können per E-Mail an HI-MACS angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem: