Redaktion  || < älter 2011/1373 jünger > >>|  

Alape Tangens ... mit der Welle im strengen Becken

(24.8.2011) Eine klar definierte Welle in der Beckenmulde von "Tangens" setzt einen für Alape eher ungewöhnlichen Akzent, da die Waschbecken des Goslarer Unternehmens eher für eine streng puristische Linienführung bekannt sind.

Der Blick des Betrachters wird gefangen durch besagte Welle, die die Beckenmulde scheinbar in zwei Hälften teilt. Die geschwungene Form der Trennlinie lädt zur Berührung ein, und je nach Betrachtungswinkel ändert sich die Optik der Beckenmulde. Von weitem wirkt sie tief, erst beim Nähertreten bemerkt man, dass es zwei unterschiedliche Ebenen sind. Darüber hinaus bleibt die von Alape gewohnt klare Linienführung unverändert; die Außenform ist wie gewohnt streng geometrisch.

Tangens wurde von Lykouria Design / London gestaltet. Die neue Beckenform ist in der Größe 700 x 385 mm als Einbaubecken, Unterbaubecken oder Aufsatzbecken sowie in zwei verschiedenen Varianten als Waschtisch aus glasiertem Stahl erhältlich:

Weitere Informationen zu Tangens können per E-Mail an Alape angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: