Redaktion  || < älter 2011/0420 jünger > >>|  

Infrarot-Halogen-Strahler mit hohem Designanspruch

(8.3.2011; BAU-Bericht) Frico führt eine neue Produktgruppe von Infrarot-Halogen-Strahlern mit der Bezeichnung IH ein, welche (nicht nur) für Außenanwendungen mit hohem Designanspruch geeignet sind. Der IH-Strahler ist mit einigem Zubehör erhältlich, um die Einsatzmöglichkeiten zu erweitern.

Wärmestrahler erzeugen sofort Wärme. Die von ihnen abgestrahlten Infrarot-Wellen erwärmen Personen und Gegenstände und nicht die umgebende Luft - daher erweisen sich Wärmestrahler in der Regel als ausgesprochen effektiv. Unterschieden werden strom- und gasbetriebene Strahler; wobei die elektrischen als sicherer, sauberer und energieeffizienter gelten. Geräte ohne Glasfront sollen zudem ca. 10-15% effektiver sein als Geräten der gleichen Gehäuseklasse mit Glasfront.

Der IH-Strahler von Frico ist in zwei Ausführungen lieferbar:

  • Der IHW sorgt für eine breite Wärmeverteilung und wird für Installationshöhen von 1,8 bis 2,5 Meter empfohlen.
  • Der IHF sorgt für eine gezielte Wärmeverteilung und wird für Installationshöhen von 2,3 bis 3,5 Meter empfohlen.

Grundsätzlich sind die IH-Strahler gedacht für die Verwendung auf Balkonen, Gehwegen und Cafés; sie können jedoch auch für das Punktheizen in Räumen mit großem Luftvolumen, wie Kirchen, Industriegebäuden und Lagern eingesetzt werden.

Weitere Informationen zu den Infrarot-Halogen-Strahlern IHW und IHF können per E-Mail an Frico/Systemair angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: