Redaktion  || < älter 2011/0412 jünger > >>|  

Neues RAL Gütezeichen Gebäudeentwässerung für qualitativ hochwertige Produkte

<!---->(7.3.2011) Ohne funktionierenden Ablauf von Wasser und Abwasser sind die Bausubstanz von Gebäuden und die Gesundheit der Bewoh­ner gefährdet. So können durch schadhafte Rohre ausgelöste Was­serschäden Schimmel verursachen und fehlende Rückschlagverschlüs­se erhöhen die Gefahr, dass bei Hochwasser oder verstopfter Kana­lisation verschmutztes Wasser ins Haus eindringt. Dass eine Entwäs­serungstechnik zuverlässig funktioniert, soll künftig am RAL Gütezei­chen Gebäudeentwässerung erkennbar sein

Das Gütezeichen wird für hochwertige Boden-, Flachdach- und Bal­konabläufe, Rückstauverschlüsse, Reinigungsverschlüsse sowie Ab­wasserrohre und Formstücke vergeben. Dazu müssen die Produkte umfangreiche Prüfungen durchlaufen, bei denen es unter anderem um den dauerhaften inneren und äußeren Korrosionsschutz bei metallischen Werkstoffen geht. Für Ge­ruchsverschlüsse gilt eine Mindesthöhe, und auch für das Anbringen von Anschluss­stutzen bestehen detaillierte Vorgaben.

Die Hersteller sind verpflichtet, die Einhaltung der Güte- und Prüfbestimmungen stän­dig selbst zu überwachen und dies auch zu dokumentieren. Hinzu kommen mindestens zweimal jährlich Kontrollen durch unabhängige externe Prüfstellen. Strikte Güte- und Prüfbestimmungen sowie genaue Vorschriften für ihre Überwachung gelten für alle RAL Gütezeichen, wodurch sie sich als zuverlässige Orientierungshilfen für Verbraucher empfehlen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: