Redaktion  || < älter 2010/2068 jünger > >>|  

Neues Verbundfenster von Finstral in Kunststoff-Aluminium und Kunststoff

(14.12.2010) Zusätzlich zu seinen Step-line- und Nova-line-Fensterflügeln im Mitteldichtungssystem Top 90 will Finstral ab April 2011 neue hochwertige Verbundflügel anbieten. Die Fenster bestehen aus zwei Flügeln und drei Glasebenen, die eine hohe Wärme- und Schalldämmung erwarten lassen und verfügen über eine integrierte, leichtgängige Jalousette im wettergeschützten Scheibenzwischenraum.

Das Fenster- und Türensystem Top 90 von Finstral kombiniert entsprechende Design mit zeitgemäßer Technik. Verhältnismäßig schmale Flügelrahmenansichten ermöglichen große Glasflächen und in Folge einen hohen Lichteinfall. Zur individuellen Regulierung von Licht und Energieeinfall ist in den Zwischenraum von Isolier- und Verbundglasflügel eine Jalousette integriert. Zur Reinigung und Wartung lässt sich der Verbundflügel öffnen. Die Lichtdurchlässigkeit der 25 bzw. 35 mm breiten Lamellen ist über eine Endlos-Kette oder optional über einen Motorantrieb regelbar.

Durch den 3-Scheiben-Glasaufbau mit wärmegedämmtem Glasabstandhalter und 6- bzw. 7-Kammer-Kunststoffprofilen aus bleifreiem PVC lassen die neuen Top 90-Verbundflügel eine sehr gute Wärmedämmung erwarten. Die Verglasung besteht aus einem 28 mm starken Wärmeschutz-Isolierglas (Ug = 1,1 W/m²K) und einem 6 mm Einfachglas im äußeren Verbundflügel.

Sandwichbauweise für mehr Schallschutz

Die Sandwichbauweise mit großen Scheibenzwischenräumen und Mehrfachdichtungen sowie der zusätzlichen Glasscheibe im Verbundflügel sollen für einen Schallschutz von mehr als 40 dB sorgen. Dazu verspricht die umlaufende Verklebung von Glas und Flügelrahmen eine hohe Fensterstabilität. Alle Verglasungen sind zudem mit Verbundsicherheitsglas kombinierbar. Eine Luftdurchlässigkeit nach EN 12207 Klasse 4 und Schlagregendichtheit nach EN 12208 Klasse 9A sorgt für eine optimale Wetterfestigkeit.

Zwei Verbundflügel-Varianten erhältlich

Der Top 90-Verbundflügel wird in den Kunststoff-Varianten KV-Classic und KV-Nova sowie den Kunststoff-Aluminium-Versionen KAV-Classic und KAV-Nova angeboten. Speziell die Nova-Variante steht für eine moderne Fensteroptik mit verdeckt liegendem, außenseitig kaum sichtbarem Flügelprofil. Für diese Version ist optional für den äußeren Verbundflügel die 6 mm starke Einscheiben-Sicherheitsglasscheibe (ESG) mit schwarzer Randemaillierung zur Abdeckung des Jalousettenpakets verfügbar.

KV-Classic und KV-Nova werden in den Farben Weiß satiniert, Antikweiß geprägt, Perlweiß geprägt, Grau satiniert und holzstrukturiertem Castagno erhältlich sein. Für die Oberflächen der Aluminium-Verblendung an der Außenseite der KAV-Classic- und KAV-Nova-Versionen werden die Farbvarianten eloxiert, glatt lackiert und lackiert mit Sandstrahl- bzw. Metallic-Effekt angeboten.

Weitere Informationen zu Verbundfenstern können per E-Mail an Finstral angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: