Redaktion  || < älter 2010/1921 jünger > >>|  

BDA Hamburg Architektur Preis 2010 hat viele Gewinner

(22.11.2010) Der Bund Deutscher Architekten (BDA) Hamburg hat am 18.11. seinen BDA Hamburg Architektur Preis 2010 verliehen, der für Bauten aus dem Großraum Hamburg vergeben wurde, die in den letzten zwei Jahren realisiert wurden. Aus den 88 eingereichten Bewerbungen wählte die bundesweite Jury einstimmig drei Arbeiten für den 1. Preisrang, fünf Arbeiten für den 2. Preisrang sowie neun Arbeiten für den 3. Preisrang. Zusätzlich wurden 26 der eingereichten Bewerbungen mit Würdigungen ausgezeichnet.

Gleichrangige Träger des 1. Preisranges sind ...

Columbia Twins², Carsten Roth Architekt, Hamburg
Columbia Twins² (Bild vergrößern)
 

Maßgebliche Beurteilungskriterien waren die Angemessenheit des architektonischen Umgangs bezogen auf die Bauaufgabe sowie die Einbindung in die städtebauliche Umgebung. Die offizielle Verleihung der Ehrenpreise fand am 18.11. vor 400 geladenen Gästen im CCH statt.

In diesem Rahmen wurde ebenfalls der "BDA / Die Welt Publikums Architektur Preis" verliehen, den die Leserschaft der "Welt" und "Welt am Sonntag" aus den 8 Arbeiten auf den 1. und 2. Preisrängen der Experten-Jury ausgewählt hat. Auf den ersten Platz des Publikums schaffte es das "Haus am Park" des Hamburger Architekten-Büros splendid architecture.

Elbcampus Harburg der Handwerkskammer Hamburg

Der BDA Hamburg Architektur Preis wurde bereits zum sechsten Mal ausgelobt. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des internationalen Architekturforums, das der BDA Hamburg alle zwei Jahre zur GET Nord durchführt, der Fachmesse für technische Gebäudeausstattung, die vom 17. bis 19. November 2010 auf dem Gelände der Hamburg Messe stattfand.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: