Redaktion  || < älter 2010/1574 jünger > >>|  

"Deutschlands kleiner Energieriese 2010" für Georg Schirmbeck

(20.9.2010) Georg Schirmbeck ist erster Träger von "Deutschlands kleinem Energie­riesen", einem Preis, den das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) verleiht. Die aus Holz gefertigte Skulptur soll zukünftig an Personen oder Einrichtungen vergeben werden, die sich besondere Verdienste um das Heizen mit Pellets erworben haben. "Georg Schirmbeck hat sich speziell um die Aufhebung der Haushaltssperre des Marktanreiz­programms bemüht und dabei fraktionsübergreifend das Verständnis der Parlamentarier für das Thema Förderung von Holzenergie erhöht", sagte DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele bei der Übergabe der Auszeichnung.


v.l.n.r.: DEPI-Geschäftsführer Martin Bentele, DEPV-Vorsitzende Beate Schmidt, MdB Georg Schirmbeck

Schirmbeck, der auch Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates ist, betonte die Bedeutung von Holz als Brennstoff zur Erreichung der Klimaschutzziele. Außerdem hätten Pelletheizungen dazu beigetragen, die Nachfrage nach ehemals wenig attrak­tiven Resthölzern zu erhöhen. "Die Holzenergie ist daher heute eine wichtige Säule zur ökonomischen Entwicklung der Forst- und Landwirtschaft", so Schirmbeck.

Der Preis "Deutschlands kleiner Energieriese" ist eine 50 Zentimeter große Skulptur und stellt einen Menschen dar, der ein überdimensioniertes Holzpellet in die Höhe stemmt. Geschaffen wurde sie von dem Brandenburger Holzkünstler Roland Karl.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen