Redaktion  || < älter 2010/1476 jünger > >>|  

Windhager zahlt bis zum 31.12.2010 Klimaschutz-Förderung

(1.9.2010) Wie schon im vergangenen Jahr unterstützt Windhager auch 2010 den Umstieg von fossilen auf erneuerbare Energieträger mit einer Klimaschutz-Förderung in Höhe von 200 Euro.

Eine alte Öl- oder Gasheizung belastet die Umwelt in viel stärkerem Maß als moderne Heizsysteme wie z.B. auch Biomasse-Zentralheizungen, die nicht nur effizient mit dem Brennstoff umgehen, sondern diesen auch noch CO₂-neutral verbrennen. Außerdem gelten die modernen Biomasse-Kessel nicht nur als wirtschaftlich sondern inzwischen auch als pflegeleicht.

Die Aktion gilt nur in Deutschland. Berücksichtigt werden alle Bestellungen bzw. Anträge, die vor dem 31.12.2010 bei Windhager eintreffen. Ansprechpartner sind die "Kompetenz-Partner" von Windhager.

Weitere Informationen zu Klimaschutz-Förderung können per E-Mail an Windhager angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: