Redaktion  || < älter 2010/1370 jünger > >>|  

Trockenbaukompendium „Planen und Bauen“ von Rigips

Trockenbaukompendium „Planen und Bauen“ von Rigips(18.8.2010) Rigips hat sein Trockenbaukompendium „Planen und Bauen“ aktualisiert und erweitert. Darin finden sich sämtliche Rigips-Produkt- und -Systemlösungen für den hochwertigen Innenausbau. Neu aufgenommen wurden dabei zwei Arbeitshefte für den Holzbau. Ebenfalls neu ist das Gesamtkompendium „Planen und Bauen Kompakt“, das alle Systeme und deren technischen Daten in übersichtlichen Tabellen zusammenfasst.

In insgesamt acht Kapiteln und 21 einzeln Arbeitsheften werden die Rigips-Systeme für die Erstellung von Wänden, Decken und Böden vorgestellt. Übersichtstabellen am Anfang der Kapitel, zum Beispiel zum Schall- und Brandschutz oder zu Wandhöhen, Wanddicken und Deckenkonstruktionen, sollen die gezielte Systemsuche und -auswahl erleichtern.

Speziell mit dem Holzbau (Holz-Einfach- und Doppelständerwände mit Gips- und Gipsfaserplatten-Konstruktionen) befassen sich die beiden Hefte ...

  • „Systeme im Holzbau“ und
  • „Rigidur-Systeme im Holzbau“.

Alle Systeme sind auf je einer Doppelseite dargestellt. Auf der ersten Seite finden sich neben der grafischen Darstellung und den wichtigsten Leistungsdaten auch einige Standarddetails. Auf der gegenüberliegenden Seite befinden sich alle Werte zum Schallschutz, Brandschutz und zu Wandhöhen sowie zu den mitgeltenden Normen in Tabellenform:


Neu im "Planen und Bauen" von Rigips: Zwei Arbeitshefte fassen sämtliche Gips- und Gipsfaserplatten-Konstruktionen für Holz-Einfach- und Doppelständerwände zusammen.

Das neue „Planen und Bauen“ können Architekten, Planer und Fachhandwerker kostenlos beim regionalen Rigips-Verkaufsbüro oder per E-Mail an das Rigips-Kundenservicezentrum anfordern.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: