Redaktion  || < älter 2010/1316 jünger > >>|  

Google führt Street View bis Ende des Jahres in Deutschland ein

(10.8.2010) Google hat heute bekannt gegeben, bis Ende 2010 Street View für die 20 größten Städte Deutschlands einzuführen. Durch die Straßenansichten im 360°-Panorama können Nutzer Städte virtuell erkunden, Wegbeschreibungen abrufen oder für die Wohnungssuche nutzen - regelmäßige Baulinks-Leser kennen dies aus verschiedenen Beiträgen wie zuletzt ...

Neben der weltweit umgesetzten automatischen Unkenntlichmachung von Gesichtern und Nummernschildern auf Street View-Bildern stellt Google in Deutschland eine weitere Anonymisierungsfunktion vor, über die Hauseigentümer aber auch Mieter beantragen können, dass ihre Immobilie unkenntlich gemacht wird. Diese Funktion soll ab der 33. Woche online auf google.de/streetview bereitstehen.

Street View in Deutschland

Zurzeit werden die Panoramen für die ersten 20 deutschen Städte vorbereitet - und zwar für:

Berlin Duisburg Leipzig
Bielefeld Düsseldorf Mannheim
Bochum Essen München
Bonn Frankfurt/M. Nürnberg
Bremen Hamburg Stuttgart
Dortmund Hannover Wuppertal
Dresden Köln  

Sobald Street View für eine Stadt verfügbar ist, können Unternehmen jeglicher Größe Google Maps in ihre Webseiten einbetten. Überall auf der Welt haben Betreiber von Immobilien-, Reise-, Hotel- und Gemeindewebseiten sowie Bauportalen schnell den Nutzen dieser Technologie erkannt.

Statistiken, die Google im Zuge der Ankündigung veröffentlicht hat, verdeutlichen, dass viele deutsche Nutzer Street View bereits nutzen, um z.B. eine Reise vorzubereitsn. Allein aus Deutschland sollen täglich mehr als eine Million Street View Panoramen aufgerufen werden - meist in ihren virtuellen Hauptreisezielen USA, Großbritannien, Italien und Frankreich - Street View steht zurzeit in 23 Ländern weltweit zur Verfügung, darunter auch in 12 europäischen Ländern. Im Durchschnitt soll übrigens mit der Bereitstellung von Street View die Verwendung von Google Maps um 20% zunehmen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen