Redaktion  || < älter 2010/1289 jünger > >>|  

FVLR-Richtlinie 07: Bedienstellen für RWA richtig positionieren

(4.8.2010; Verlinkung zuletzt am 4.8.2010 korrigiert.) Die Richtlinie 07 des FVLR gibt Planern und Errichtern von Brandschutzanlagen Planungshinweise und Vorgaben für den Montageort von manuellen Auslöseeinrichtungen (Bedienstellen) für natürliche RWA. Sie konkretisiert den Hinweis in DIN 18 232-2 Abschnitt 7.2.4., wonach die Bedienung der Handauslösevorrichtung von „sicherer Stelle aus möglich“ sein muss. Mit den Vorgaben soll sichergestellt werden, dass im Brandfall die Bedienstellen ohne größeres Risiko erreicht, die RWA ausgelöst und damit die bauseitigen Fluchtwege ohne Gefahr genutzt werden können.

Die Richtlinie beschreibt u.a. in welchem Abstand zur Tür des Notausgangs oder zur Fluchttür bei Toranlagen die Bedienstelle zu positionieren ist. Damit ist zugleich festgelegt, was aus rauchschutztechnischer Sicht unter einer „sicheren Stelle“ für Bedienstellen zu verstehen ist.

Außerdem erklärt die Richtlinie, mit welchen Hinweisschildern die Bedienstellen selbst, aber auch die Zugangstüren und -tore gekennzeichnet werden müssen. Neben den Planungshinweisen enthält die Richtlinie auch eine Erklärung der verwendeten Fachbegriffe sowie Verweise auf die entsprechenden Normen.

Die Richtlinie 07 wurde von Fachleuten aus dem FVLR-Arbeitskreis Technik erarbeitet und ist unter fvlr.de als PDF-Dokument downloadbar.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: