Redaktion  || < älter 2010/1239 jünger > >>|  

Drittgrößte Bauxitmine sichert Hydro Aluminiumproduktion für 100 Jahre

(27.7.2010) Der norwegische Aluminiumhersteller Norsk Hydro übernimmt für 4,9 Mrd. Dollar das Aluminiumgeschäft des brasilianischen Bergbaukonzerns Vale. Damit sichert sich das Großunternehmen die Bauxitzufuhr für über 100 Jahre. Der Verkaufspreis beinhaltet laut beiden Verhandlungsseiten auch die Schulden Vales in dem Industriesegment. Diese belaufen sich ersten Angaben nach auf 700 Mio. Dollar. Der Deal ist bisher der größte Zukauf eines norwegischen Unternehmens im Ausland.

Die Konsolidierung am Markt ist noch nicht abgeschlossen. Branchenkenner rechnen damit, dass trotz Wirtschaftskrise auch weiterhin damit zu rechnen, dass sich Großproduzenten ihre Rohstoffpipelines auf lange Sicht sichern werden. Dies hätte dann auch einen Einfluss auf die zukünftige Ausrichtung der Wertschöpfungskette.

Die Akquisition hat vor allem in wirtschaftspolitischer Hinsicht viele Vorteile für Norwegen. Schließlich handelt es sich um die drittgrößte Bauxitmine der Welt, die Norsk Hydro übernommen hat. Die darauf aufbauende Produktion von Aluminium ist damit rohstoffseitig abgesichert. Die Verkaufsvereinbarungen sehen zudem vor, dass der weltgrößte Eisenerzkonzern Vale im Gegenzug 1,1 Mrd. Dollar in bar und einen 22-prozentigen Anteil an Norsk Hydro erhält. Dieser Anteil wird mit 3,1 Mrd. Dollar bewertet. Finanzieren will man das Geschäft unter anderem mit einer Kapitalerhöhung. Durch die künftige Beteiligung Vales an Norsk Hydro schrumpft der Staatsanteil an dem norwegischen Aluminiumriesen von 43,8 auf 34,5 Prozent. Im Zuge der Übernahme des brasilianischen Aluminiumgeschäfts konnten sich beide Parteien außerdem darauf einigen, dass die Norweger mehr als 3.600 Vale-Mitarbeiter übernehmen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

  • Norsk Hydro
  • im Context: WICONA wurde 1948 von der Wieland Werke AG Ulm gegründet (Wieland Constructions aus Aluminium) und im Jahr 1990 von der Norsk Hydro, Oslo übernommen. Seit dem 01.01.2004 gibt es ausschließlich den Markennamen WICONA und den Firmennamen Wicona - Sapa Building Systems GmbH.
  • Vale