Redaktion  || < älter 2010/1175 jünger > >>|  

Schlupftür mit niedriger Schwelle (< 15 mm) von Alpha Deuren

(13.7.2010) Gebrochene Zehen, verstauchte Knöchel oder aufgeschlagene Knie - die Liste möglicher Verletzungen durch Stolperfallen und ihrer Folgen ist lang. Dazu tragen beispielsweise auch 18 bis 20 Zentimeter hohe Türschwellen bei konventionellen Schlupftüren gerne bei. Als gut für die Gesundheit und reibungslose Prozesse will sich hingegen die neu entwickelte Schlupftür von Alpha Deuren erweisen.


Die neue Schlupftür von Alpha Deuren verfügt über eine besonders niedrige Schwelle (< 15 Millimeter), bestehend aus Aluminiumplatte und zusätzlicher Gummidichtlippe. Sie kann in sämtliche Sektionaltore des niederländischen Herstellers integriert werden. Die barrierefreie Lösung erleichtert den Transport mobiler Geräte und den Durchgang für Personen erheblich. Und auch das Tor muss nicht mehr ständig hoch- und runterfahren. Das spart Zeit sowie Energie und schont die Ressourcen.

Durch die links und rechts neben der Schlupftür angebrachten Gummiprofilleisten können geringe Höhenunterschiede unebener Böden ausgeglichen werden. Dies sorgt für eine einheitliche Optik bei Sektionaltoren mit und ohne Schlupftür und zudem für eine zeitgemäße Abdichtung.

Erhältlich ist die komfortable und kompakte Schlupftür inklusive voreilender Lichtschranke beim autorisierten Fachhandel.

Weitere Informationen zu Hallentoren mit Schlupftür können per E-Mail an Alpha Deuren angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: