Redaktion  || < älter 2010/1170 jünger > >>|  

comdirect Umfrage: Interesse der Deutschen an Immobilien steigt

(12.7.2010) Das Interesse der Deutschen an Immobilien steigt: Mehr als die Hälfte (56,4 Prozent) ist der Meinung, momentan sei ein guter Zeitpunkt, um den Bau oder Kauf einer Immobilie zu finanzieren (Mai: 53,5 Prozent). Zudem sind 51 Prozent der Deutschen der Ansicht, eine Immobilie schütze am besten vor einer möglichen Inflation ... das geht aus einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der comdirect bank hervor. Auf Basis der Umfrageergebnisse wird der comdirect Stimmungsindex Baufinanzierung berechnet.


Mit 108,4 Punkten liegt der Index auf einem hohen Niveau, wenn auch leicht niedriger als im Mai (108,8 Punkte). Weniger Menschen als noch vor zwei Monaten würden zur Finanzierung einer Immobilie derzeit auf einen Kredit (56,9 Prozent; Mai: 64,3 Prozent) oder einen Bausparvertrag (56 Prozent; Mai: 58,3 Prozent) setzen. 54,2 Prozent könnten für den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses auch auf Ersparnisse zurückgreifen (Mai: 56,8 Prozent).

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: 41,6 Prozent der Befragten sind überzeugt, sich den Bau oder Kauf einer Immobilie leisten zu können (Mai: 38,2 Prozent). Das ist der höchste Wert seit der ersten Erhebung des comdirect Stimmungsindex Baufinanzierung im November 2008. "Die optimistische Stimmung bei der Immobilienfinanzierung ist erfreulich - niemand sollte allerdings den Kauf einer Immobilie überstürzen. Wer ein Haus oder eine Wohnung finanzieren möchte, sollte einen kühlen Kopf bewahren", sagt Tobias Lücke, Leiter Baufinanzierung der comdirect bank. Er empfiehlt, nicht das erstbeste Finanzierungsangebot zu unterschreiben, sondern die Konditionen genau zu vergleichen. "Das gilt auch bei einem vergleichsweise niedrigen Zinsniveau wie derzeit. Schon ein kleiner Zinsvorteil von 0,2 oder 0,3 Prozentpunkten kann bei einer langen Laufzeit des Hypothekendarlehens mehrere Tausend Euro Zinsen sparen", sagt Lücke.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: