Redaktion  || < älter 2010/1126 jünger > >>|  

BauInfoConsult: "Berlin bleibt die Lieblingsstadt der Planer"

(4.7.2010) Berlin ist die Favoritin der deutschen Architekten - zumindest laut diesjährigem BauInfoConsult-Architektur-Ranking: 180 Architekten (von insgesamt 121.800*) wurden von dem Düsseldorfer Marktforschungsunternehmen BauInfoConsult telefonisch nach den schönsten Städten aus Architektensicht gefragt. Wie in den beiden Vorjahren ist Berlin die klare Siegerin.

Frage: Welche drei deutsche Städte sind Ihrer Meinung nach unter architektonischen Gesichtspunkten am schönsten? (Mehrfachnennungen, spontan, n=180, in %)

Bewegung gab es bei der aktuellen Befragung auf den unteren Stufen des Siegertreppchens: Hamburg verwies München mit deutlichem Abstand vom zweiten auf den dritten Rang. Vervollständigt wird die Top 10 im Schönheits-Ranking von Dresden, Frankfurt am Main, Freiburg, Stuttgart, Köln, Heidelberg und Düsseldorf.

Die fünf am seltensten genannten Städte sind Rostock, Braunschweig und Chemnitz, Bremerhaven und Duisburg. Für die Mehrheit der Planer zählt offenbar der Gesamteindruck mehr als aller Stararchitekten-Glamour: Obwohl gerade die beiden Ranking-Schlusslichter seit einigen Jahren bemüht sind, ihr Image als städtebauliche Wüsten mit Prestigeprojekten wie den Bremerhavener Havenwelten oder dem neu gestalteten Quartier des Duisburger Innenhafens aufzupolieren, halten sehr wenige der befragen Architekten (unter 1 Prozent) die beiden Hafenstädte für architektonische Perlen.

Video aus dem Beitrag "Richtfest der Elbphilharmonie" vom 30.5.2010 (Copyrights: Elbphilharmonie Hamburg, Herzog & de Meuron)
__________
*)  Die Bundesarchitektenkammer e.V. (BAK) vertritt auf nationaler und internationaler Ebene die Interessen von rund 121.800 Architekten gegenüber Politik und Öffentlichkeit (Stand Mitte 2010 laut BAK-Homepage). BauInfoConsult rechnet also eine Stichprobe von 0,1478% hoch.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: