Redaktion  || < älter 2010/0997 jünger > >>|  

DAM Architectural Book Award 2010 sucht das beste Architekturbuch

<!---->(14.6.2010) Das Deutsche Architekturmuseum (DAM) lobt zum zweiten Mal in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse den internationalen DAM Architectural Book Award aus. Der in seiner Art einmalige Preis zeichnet die besten Architekturbücher eines Jahres in verschiedenen Kategorien aus.

Vom 1. bis 22. September 2010 können Verlage aus dem In- und Ausland Architekturbücher einreichen, die nach dem Juli 2009 veröffentlicht wurden. Eine Fachjury sichtet und prämiert die Einsendungen. Kriterien bilden dabei Innovation und Angemessenheit, sowohl im inhaltlichen Konzept wie in der grafischen Gestaltung, aber auch die Qualität von Material und Verarbeitung.

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr mit über 60 teilnehmenden, überwiegend deutschsprachigen Verlagen sind 2010 ausdrücklich auch internationale Publikationshäuser zur Teilnahme aufgefordert - siehe auch Beitrag "DAM Architekturbuchpreis 2009 entschieden" vom 18.10.2009.

Der externen Fachjury gehören in diesem Jahr an:

  • Hans Demarmels, Publisher world-architects.com, PSA Publishers Ltd. (Zürich),
  • Kristin Feireiss, Direktorin Galerie Aedes (Berlin),
  • Celina Lunsford, künstlerische Leiterin Fotografie Forum Frankfurt,
  • Andrea Redolfi, Grafikdesignerin Atelier Reinhard Gassner (Schlins, Österreich),
  • Ernst Wasmuth, Geschäftsführer Ernst Wasmuth Verlag GmbH & Co. (Tübingen/Berlin),
  • Sebastian Tokarz, Leiter PR KSP Jürgen Zimmermann Architekten (Frankfurt am Main).

Die offizielle Verleihung des Architectural Book Award 2010 findet am Mittwoch, 6.10.2010, um 19.00 Uhr im Deutschen Architekturmuseum statt. Die Gewinner des Ehrenpreises erhalten eine Urkunde. Der interessierten Fachöffentlichkeit werden sie auf der Frankfurter Buchmesse an einem eigenen Stand (Zentrum Bild, Halle 4.1) präsentiert.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: