Redaktion  || < älter 2010/0730 jünger > >>|  

SGBDD startet Vertrieb im Bereich Photovoltaik


(3.5.2010; Intersolar-Vorbericht) Die Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH (SGBDD) startet aktuell Vertriebsaktivitäten im Bereich Photovoltaik, in dem das Unternehmen einen der derzeit größten Wachstumsmärkte sieht. Mit der neuen Vertriebsmarke "Solarkauf" will der Baufachhändler künftig alles aus einer Hand anbieten - vom Modul über den Wechselrichter bis hin zum Zubehör. Erstmals vorgestellt wird das neue Geschäftsfeld auf der Intersolar in München vom 9. bis 11. Juni 2010. Im Zuge der neuen Geschäftsaktivität wurde darüber hinaus eine Eigenmarke entwickelt: Unter dem Namen "luxra" vertreibt das Unternehmen künftig Solarmodule und Gestelle.

"Im Gegensatz zu anderen Photovoltaik-Vertrieben erhalten Kunden bei 'Solarkauf' alles aus einer Hand. Unser eigens geschultes Fachpersonal mit hoher Marktexpertise berät in erster Linie Profikunden, ebenso aber interessierte Endverbraucher. Darüber hinaus profitieren Handwerksprofis von dem nationalen Vertriebsnetz", verspricht Christian Rotthaus, Direktor Marketing und Einkauf bei der SGBDD, das Konzept.

Ehrgeizige Ziele

Die "Solarkauf"-Shops werden im Laufe des Jahres in ausgesuchte SGBDD-Niederlassungen integriert. Bis Ende des Jahres sollen sich bereits 45 Shops etabliert haben. Das definierte Photovoltaik-Sortiment kann darüber hinaus auch an allen anderen bundesweit rund 250 SGBDD-Standorten geordert werden.


geplanter Messestand auf der Intersolar 2010

Der Einstieg in den Markt erfolgt mit einem Premium- sowie einem Eigenmarkensortiment. Unter der Eigenmarke "luxra" vertreibt das Unternehmen künftig mit "luxra PV 72" und "luxra PV 96" zwei Photovoltaik-Module in unterschiedlichen Größen - und zwar laut Pressemitteilung mit "hoher Energieeffizienz, maximalem Preis-Leistungs-Verhältnis sowie hoher nationaler Verfügbarkeit". Dazu kommen mit "luxra MSP" und "luxra MSF" Gestelle für Steil- und Flachdachsysteme. Das Premium-Segment werde besetzt mit Produkten namhafter deutscher Modul- und Komponentenhersteller. "Wir haben ehrgeizige Ziele in diesem für uns relativ neuen Markt, sind uns aber sicher, dass die flächendeckende Organisation sowie unsere langjährige Erfahrung rund um das Geschäftsfeld Dach beste Voraussetzungen für erfolgreiche Geschäfte bieten", so Christian Rotthaus abschließend.

Weitere Informationen zu luxra-PV-Modulen, Gestellen und Wechselrichtern können per E-Mail an Saint-Gobain Building Distribution angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: