Redaktion  || < älter 2010/0683 jünger > >>|  

Schwingungs- und Neigungssensor schützt Markise vor Wetterkapriolen

(27.4.2010) Auf dem Balkon oder der Terrasse mal richtig schön die Seele baumeln lassen - kein Problem, wenn eine Markise die Seelenbaumler vor Sonne, Wind und Regen schützt. Doch wer bewahrt eigentlich die Markise selbst vor den Kapriolen des Wetters? Mit dem Protero-868 bietet Elero nun einen batteriebetriebenen Schwingungs- und Neigungssensor zum Schutz von Gelenkarmmarkisen an:

Das unauffällige kleine Gerät wird am Ausfallprofil der Markise angebracht. Dort kontrolliert es Schwingungen und Neigungswinkel in regelmäßigen Zeitabständen. So misst der Sensor einerseits durch Wind verursachte Schwingungen der Markise. Andererseits registriert er, wenn sich durch Regen ein Wassersack bildet, der die Markise nach unten drückt.

Die Schwellenwerte für die Schwingungs- und Neigungswerte sind individuell einstellbar - je nachdem, wie sensibel die Markise auf Wetteränderungen reagieren soll. Wird der eingestellte Wert überschritten, sendet der Protero-868 per Funk das Signal zum Einfahren der Markise. Falls gewünscht, registriert der Sensor schon Neigungs­änderungen von 1°. Auch die Empfindlichkeit der Beschleunigungs­erkennung lässt sich individuell anpassen: Sie erfasst jegliche Bewegung und verspricht damit optimalen Schutz vor Auf- und Fallwinden.

Dank seiner kompakten Bauform kann sich der Sensor nahezu jeder Einbausituation anpassen und ist ein unauffälliger Wächter für alle Markisen, die häufig den Kapriolen des Wetters ausgesetzt sind.

Weitere Informationen zum Schwingungs- und Neigungssensor Protero-868 können per E-Mail an Elero angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: