Redaktion  || < älter 2010/0609 jünger > >>|  

Stengs LEDy: Ein Lichtstrich über'm (Ess-)Tisch

(16.4.2010; Light+Building-Bericht) Sie ist bemerkenswert schlank und zurückhaltend-elegant in ihrer Form, präzise in Technik und Material und in ihrer Sparsamkeit ausgesprochen zeitgemäß. Scheinbar schwerelos schwebt sie über den Dingen. Gefräst aus dem vollen Material eines Aluminium-Rohlings präsentiert sich die Pendelleuchte LEDy von Steng Licht mit einer bemerkenswerten Präsenz.

Es gibt die 35 mm schmale LEDy in zwei Versionen - nämlich ...

  • in 1 m Länge für bis zu 1.60 m lange Tische und
  • in 1.40 m Länge für bis zu 2 m lange  Tische.

Trotz des schlanken Körpers verspricht Steng ausreichend Kühlvolumen für die notwendige Wärmeableitung der Hochleistungs-LEDs und garantiert eine Lebensdauer der LEDs von circa 50.000 Stunden.

In der 1 m-Version ist die Pendelleuchte LEDy mit 60 LEDs bestückt und benötigt eine Anschlussleistung von 13 Watt. Bei der längeren LEDy-Variante verteilen sich 84 LEDs auf der Länge von 1.40 m; ihre Gesamtleistung beträgt 19 Watt. Wie auf der Light+Building zu begutachten war, sorgen die warmweißen (2800 Kelvin) LEDs für eine gleichmäßige, angenehme Ausleuchtung des Tisches.

Steng lässt die LEDy aus dem vollen Material eines Aluminium-Körpers fräsen. Ihre Oberfläche wird hochwertig veredelt in Nickel-Hochglanz und Nickel-satiniert angeboten.

Weitere Informationen zur LEDy können per E-Mail an STENG LICHT AG angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: