Redaktion  || < älter 2010/0594 jünger > >>|  

Philips und Somfy kooperieren

... und versprechen "Intelligente Lösungen für ein verbessertes Arbeitsumfeld im Büro"

(12.4.2010; Light+Building-Bericht) Somfy, einer der führenden Hersteller von automatisierten Sonnenschutzsystemen, und Philips, ein weltweit führender Anbieter u.a. in den Bereichen Lichttechnik, Healthcare und Consumer Lifestyle, wollen künftig gemeinsam intelligente Lösungen entwickeln, die eine energieeffizientere Arbeitsumgebung schaffen und höheren Nutzerkomfort bieten.


Im Rahmen ihrer Kooperation wollen Somfy und Philips für das Objektgeschäft innovative Lösungen entwickeln, mit denen Gebäudebetreiber ein angenehmes Arbeitsumfeld zur Verfügung stellen und das Leistungsvermögen der Nutzer fördern können. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass Produktivität und Konzentration durch eine kombinierte Regelung von natürlichem Tageslicht und künstlicher Beleuchtung deutlich gesteigert werden können - zur Erinnerung siehe u.a. auch Beitrag "Somfys Konzept der Bioklimatischen Fassade" vom 14.2.2009. In die Zusammenarbeit einbringen kann ...

  • Somfy die langjährigen Erfahrungen im Bereich dynamisch gesteuerter Sonnenschutzsysteme und
  • Philips eine global führende Expertise bei Beleuchtungs- und Lichtregelsystemen.

Ein erheblicher Anteil am Energieverbrauch von Bürogebäuden entfällt auf die Beleuchtung. Deshalb wollen die beiden Unternehmen durch eine dynamische Steuerung der Bürobeleuchtung Gebäudebetreibern zu reduzierten Energiekosten verhelfen. Hier ist bereits ein Einsparpotenzial von bis zu 50 Prozent möglich. Durch die gemeinsame Entwicklung von integrierten Lösungen zur Regelung von künstlichem Licht in Kombination mit Tageslicht erwarten Philips und Somfy eine Verbesserung der Energieeffizienz um weitere 20 Prozent. Das erste Ergebnis der Zusammenarbeit wird eine Lösung sein, welche die Steuerungstechnik Animeo von Somfy für automatisierten Sonnenschutz und Fenstersysteme mit der Benutzerschnittstelle ToBeTouched von Philips und das Anwesenheitserkennungssystem OccuSwitch Dali verbindet.

Hans de Jong, CEO Lighting Electronics, Philips Lighting, kommentierte die Zusammenarbeit mit den Worten: "Somfy und Philips sind davon überzeugt, eine enorme Plattform für die Verbesserung des Arbeitskomforts durch intelligente Beleuchtungsregelungen schaffen zu können. Die von uns entwickelten Lösungen werden bei niedrigeren Energiekosten für mehr Behaglichkeit am Arbeitsplatz sorgen."

Hervé Trellu, Deputy General Manager der Somfy-Gruppe, erklärte: "Effizientes Beleuchtungsmanagement ist eine der größten Herausforderungen, die sich an die Gebäudetechnik stellen. Erreichen lässt es sich durch eine angemessene Kombination von natürlichem und künstlichem Licht. Philips und Somfy sind zwei Marktführer, die in der Lage sind, beide Elemente effektiv miteinander zu verknüpfen. Ihre Lösungen steigern das Wohlbefinden und das Leistungspotenzial aller Raumnutzer bei gleichzeitiger Energieeinsparung."

Weitere Informationen zu "Intelligenten Lösungen für ein verbessertes Arbeitsumfeld im Büro" können per E-Mail an Somfy und/oder per E-Mail an Philips angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: