Redaktion  || < älter 2010/0577 jünger > >>|  

Light+Building-Vorschau: Leuchten, Lichttechnik, Leuchtmittel

(8.4.2010; Light+Building-Vorbericht) Mehr als 1.500 Firmen stellen auf der weltgrößten Bühne für den Lichtmarkt das Gesamtspektrum der Lichttechnik unter einem Dach vor - unter anderem technische Leuchten und Lampen in allen Variationen und für alle Anwendungen, Designleuchten in den verschiedensten Stilrichtungen - ob modern oder klassisch - sowie eine große Auswahl an lichttechnischen Komponenten und Zubehör. Besucher finden hier alle aktuellen Lichttechnologien wie etwa LED-Licht für gewerbliche und öffentliche Gebäude genauso wie für die eigenen vier Wände.


Halle 1, die leicht übersehen wird

Wie wichtig Design nicht nur bei den dekorativen Leuchten ist, sondern auch bei den technischen, macht der Bereich der "Technisch Designorientierten Leuchten" deutlich, dessen Ausstellungsspektrum die Hallenebenen 1.1 und 1.2 umfasst. Zu den namhaften Herstellern aus diesem Segment gehören zum Beispiel Axel Meise Licht, Brand van Egmond, DARK, Escale, Ingo Maurer, Metalarte, Oligo, Prandina, Quasar, Serien, Terzani sowie ...

Die Nimbus Group (1.2, G10) hat ihre LED-Leuchten in puncto Sparsamkeit und Effizienz verbessert und das Portfolio weiter ausgebaut. Zu den Neuheiten gehören die extrem flachen Rundleuchten Modul R 9 bis Modul R 460 XL, die in dieser Form erst durch die LED-Technik überhaupt realisierbar wurden, sowie die Wandaufbauleuchte Air Maxx LED 130.

Tobias Grau (Halle 1.2, Stand D30) zeigt u.a. eine neue Leuchtenserie namens Falling Star (Bild rechts) und das neue Büroleuchtenprogramm XT-A Long für Leuchtstoff- und auch für LED-Technik.

Der Sauerländer Leuchtenhersteller Simon & Schelle (1.2, H30) hat mehrere neue dimmbare Designer-LED-Leuchten mit angenehmer, warmer Lichtatmosphäre angekündigt.

Forum und Festhalle

Philips (Forum.0, A01) setzt vor allem auf die Vorteile von LEDs und hat neue, sparsame und umweltfreundliche LED-Lampen, -Module und -Leuchten zur Straßen-, Büro- und Wohnraumbeleuchtung angekündigt, wie beispielsweise die LED-Leuchtenserie LivingColors, die weißes und farbiges Licht kombiniert.

Zumtobel will in der Festhalle (Halle 2.0, Stand B30) "eine Stadt des Lichts" mit faszinierenden LED-Lichtlösungen errichten:


Das Herzstück des Messestandes, der Future Cube mit der Konzeptstudie zu einer OLED-Leuchtenserie soll einen Ausblick auf künftige Beleuchtungslösungen geben. Bereits jetzt schon verfügbar sind das neue Strahlerkonzept Diskus (Bild) und mehrere neue Design-Leuchten-Serien, die speziell für die Anforderungen und Möglichkeiten der LED-Technik ausgelegt wurden. Übrigens: Seit dem 1. April 2010 bietet Zumtobel eine fünfjährige Garantie auf die gesamte Zumtobel Produktpalette.


Einen Schwerpunkt bei Siteco (2.0, B10) bilden effiziente "Lichtwerkzeuge" mit LED Technologie. Neben völlig neuen Designansätzen mit LEDs sind auch Module avisiert, mit denen klassische technische und dekorative Siteco Außenleuchten auf LED Technologie umgerüstet werden können - siehe auch Beitrag "LED-Straßenbeleuchtung unter Beobachtung" vom 10.2.2009.

Osram (2.0, B50) präsentiert für die Bereiche Home, Office, Shop und City aktuelle Halogen- und Leuchtstofflampen sowie neue OLED- und LED-Lösungen, darunter das neue sparsame und Streulicht-freie LED-Modul Streetlight Advanced, auf dessen Montageplatte künftige, weiterentwickelte LEDs einfach werkzeuglos eingeklickt werden können.

Halle 3, vermutlich mit den meisten Leuchten

Hier präsentieren sich internationale Firmen wie Artemide, Bega Gantenbrink-Leuchten, Flos, Fontana Arte, iGuzzini illuminazione, Luceplan und Targetti Sankey sowie ...

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von ERCO (3.0, A11) soll Quintessence stehen, das neue Deckeneinbauleuchten-Programm, das auf LED-Technologie und energiesparende vertikale Beleuchtung für effizienten Sehkomfort setzt - siehe auch Beitrag "Neues ERCO Deckeneinbauleuchten-System mit über 1.200 Artikeln" vom 13.2.2010:

Als Highlight bei Ludwig Leuchten (3.0, D50) ist die filigrane LED-Pendelleuchte Silver Surfer angekündigt, die mit einem DDC-Award für gute Gestaltung ausgezeichnet wurde.

Trilux (3.0, E11) hat die nächste Generation von LED-Leuchten in Aussicht gestellt, darunter Nemixo, eine besonders hochwertige LED-Hängeleuchte fürs Büro (Bild rechts), die LED-Industrieleuchte Mirona mit integriertem Sensorsystem sowie die LED-Straßen- und Wegeleuchte Convia.

Auf dem Gemeinschaftsstand von Regiolux und Lichtwerk (3.1, A11, Bild vom Messestand) stehen Weiterentwicklungen bestehender Standardleuchtenfamilien im Vordergrund, die energieoptimierte Beleuchtungsanlagen für Anwender leicht montierbar machen. Energieeinsparpotentiale durch integrierte Lichtmanagement-Systeme mit Sensortechnik für Schule, Büro, Fertigung, Lager und Flure werden ebenso demonstriert wie neueste Lichtlenksysteme, etwa freitragende Spiegel für das SDT-Lichtbandsystem.

Die Neuheiten bei Insta Elektro (3.1, B90) umfassen u.a. den kompakten LED-Linear-Strahler instalight 1065, den kompakten LED-Spot instalight 3065, die instalight 1010 Bodenlichtlinie und die Wandeinbauleuchte instalight 2025 zur homogenen oder akzentuierenden Beleuchtung von Flächen sowie das DAIDALOS instalight 4020-LED-Handlaufsystem zur Beleuchtung und Akzentuierung von Wegen und Treppen.


Bild aus dem Beitrag "Verkaufsstart von Instalight 1065, einem kompakten LED-Linear-Strahler" vom 25.8.2009

Halle 4, Lichttechnik und Leuchten auf 3 Ebenen

Zur Light+Building sind 2010 im Bereich Technische Leuchten und Lampen viele neue Anbieter im Bereich LED vertreten wie LG Innotek, Sharp Electronics und Toshiba. Diese sowie weitere führenden LED-Hersteller wie Nichia, Panasonic Lighting und Seoul Semiconductors sind in den Hallenebenen 4.0, 4.1 und 4.2 angesiedelt:

Instantdaylite (4.1, A35) will erstmals Deckenleuchten vorstellen, die Lichtspektrum und UV-Anteil von natürlichem Sonnenlicht zu 96% nachbilden und jede Tageslichtstimmung simulieren können. Das soll helfen, Konzentrationsschwäche, schnelles Ermüden und andere typischen Probleme durch das Arbeiten unter künstlichem Licht zu vermeiden.

Verbatim (4.1, B40), ein Tochterunternehmen von Mitsubishi Chemical, will sich vor dem Eintritt in den europäischen Markt für LED-Beleuchtung und OLEDs mit seinen verschiedenen leistungsstarken LED-Beleuchtungsprodukten vorstellen. Zudem hat das Unternehmen den nach eigenen Angaben weltweit ersten dimmbaren/Farbton-veränderbaren OLED-Prototyp angekündigt.

GE Lighting (4.1, D10) zeigt auf der light+building seine neuesten Entwicklungen in der OLED- und LED-Technologie sowie besonders energieeffiziente Beleuchtungssysteme für Einzelhandelsgeschäfte, Hotels und Straßen einschließlich Beschilderungen, Außenwerbeeinrichtungen und Leitsystemen für den Außenbereich.

Bei Megaman (4.1, H70) stehen LED- und EnergieSparLampen-Lösungen für die professionelle Laden- und Objektausrüstung im Mittelpunkt, darunter die neuen MR16 LED-Reflektoren - auch als dimmbare Varianten - und der dimmbare LED-Spot QR111 (14 W).

Luxo (4.1, C20) will Lichtlösungen für das moderne Büro unter Berücksichtigung von Energie-Effizienz und Gesamtenergieverbrauch vorstellen - und insbesondere als Messeneuheit die Design-Stehleuchte Levit für die optimale und stimmungsvolle Büroumgebung.

Nach der Übernahme der Ernst-Rademacher GmbH verfügt Schmidt-Strahl (4.2, A06) jetzt über ein wesentlich breiteres Leistungsspektrum und lädt Besucher dazu ein, sich zum umfassenden Angebot an Leuchten für den Außenbereich, Hallen und Decken, Krane und Straßen sowie Langfeld- und LED-Leuchten zu informieren.

Beim ersten Auftritt auf der light + building von Toshiba Lightning (4.2, J10) stehen Umwelt und Energiesparen im Vordergrund. Vorgestellt werden hocheffiziente, langlebige LED-Lampen in klassischer Glühbirnenform, Downlights, Ein- und Anbauleuchten für Bürogebäude sowie Außenleuchten - zur Erinnerung siehe auch Beitrag "Toshiba stellt die Lighting Systems Division in Europa vor" vom 9.7.2009:


"Jewel" (die ganze Leuchte)

Halle 5, auf der anderen Seite vom Laufband

Die Vielfalt an Außenleuchten wird in der Halle 5.0 unter dem Begriff Urban Lighting mit dem Schwerpunkt Außenleuchten für öffentliche Bereiche vorgestellt. In einer realen Umgebung werden Außenleuchten zusätzlich präsentiert auf der Agora, dem Freigelände der Messe, auf dem Boulevard der Außenleuchten.

Global LightZ zeigt am Stand des Leuchtenherstellers Leccor (5.0, A04) seine neuen, stufenlos innerhalb des Tageslichtspektrums regelbaren e³-Lichtquellen und will sich damit als Anbieter von dynamischem Licht empfehlen. Die e³-Lampen - die nach eigenen Angaben Lichttechnologie mit der derzeit besten Ökobilanz - seien auch beim Aluminium-Veredler Alanod (4.0,B31) zu sehen.

Hess (5.0, A60; Bild rechts) präsentiert unter dem Motto "Visionen werden Licht" u.a. als Neuheit seine patentierten LED-Module, mit denen sich LEDs künftig wie andere Leuchtmittel wechseln lassen, sowie neuartigen Optiken für eine noch sparsamere Straßenbeleuchtung.

Thorn (5.0, A40), eine Marke der Zumtobel Gruppe, bietet ein Portfolio an LED-Straßenleuchten an (wie die neue StyLED) und demonstriert seinen Einsatz für mehr Energieeffizienz mit der Kampagne eControl und einem, gemeinsam mit der Firma Comlight entwickelten, Steuerungskonzept für Außenlicht, das auf Bewegungen reagiert.

Halle 6, wohnlich und dekorativ

Dekorative Leuchten für den Objekt- und Wohnbereich in unterschiedlichen Stilrichtungen sind in den Hallen 6.0 un 6.1 und zu finden. Das dekorative Licht gliedert sich in die Stilrichtungen ...

  • Modern-Design,
  • Klassisch-Modern und
  • Klassisch-Traditionell,

... um Fachbesuchern die Orientierung in diesem Produktsegment zu erleichtern. Klassische dekorative Leuchten zeigen in der Halle 6.1 zum Beispiel Arte di Murano, Classic Light, Iris Cristal, Joachim Holländer, Novaresi, Pataviumart, Savoy House; moderne dekorative Leuchten stellen die Firmen in der Halle 5.1 vor, zu denen etwa Bankamp, Menzel lighting manufacture group und Neuhaus Licht zählen. Außerdem präsentieren sich hier Firmen wie Albert Leuchten und Royal Botania mit Außenleuchten für den privaten Bereich.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: