Redaktion  || < älter 2010/0539 jünger > >>|  

Wa(h)re Nachhaltigkeit? Daikin Planertag 2010 am 22./23.4.

(2.4.2010) Mit drei kompetenten Gastrednern sowie eigenen Vorträgen rund um moderne Klima- und Wärmepumpentechnik will Daikin verschiedene Themen rund um die Frage "Wa(h)re Nachhaltigkeit" umreißen.

Auf dem 6. Deutschen Daikin Planertag am 22. und 23. April 2010 in Düsseldorf ...

  • beschreibt Dr.-Ing. Ulrich Hueck das Konzept und die Umsetzung des Desertec Projektes.
  • spricht Dipl.-Ing. Géza-Richard Horn vom Berufsverband für Facility und Real Estate Manager (RealFM e.V.) über die Lücke zwischen Bauen und Betreiben von Gebäuden und wie Planer diese schließen können.
  • berichtet Achim Zeller, Geschäftsführer der Athoka GmbH, als dritter Gastredner von seinem hochenergieeffizienten Firmengebäude, das den Plus-Energie-Ansatz verfolgt. Die Athoka GmbH speist eigenproduzierten, CO₂-freien Strom in ihr Netz ein, wobei übers Jahr sogar Strom-Überschüsse entstehen.

Auch Themen wie die Marktpotentiale durch den Austausch von R22-Anlagen sowie brandaktuelles Wissen rund um die EnEV-Verordnungen stehen auf dem Planertag-Programm.

Der Abend wird in der Zeche Zollverein mit einem feierlichen Abendessen begangen. Außerdem wird zum ersten Mal der Daikin Planerpreis für Primärenergie-Effizienz vergeben.

Ziel des Programms des 6. Deutschen Daikin Planertags in Düsseldorf ist es, Antworten auf die Fragen zu geben: Inwiefern befindet sich Klimatechnik im Wandel? Wie bleibt Nachhaltigkeit nicht nur eine Phrase, sondern sichert langfristig tatsächlich Erfolg?

Weitere Informationen zu Klima- und Wärmepumpentechnik können per E-Mail an info@daikin.de angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: