Redaktion  || < älter 2010/0462 jünger > >>|  

Ölpreiswette: Alpha-InnoTec wettet auf steigende Ölpreise

(19.3.2010; SHK-Bericht) Alpha-InnoTec, der Wärmepumpen-Spezialist aus dem fränkischen Kasendorf, wettet, dass der Ölpreis bis Ende des Jahres steigt. Angesprochen sind alle Bauherren und Modernisierer, die sich wegen derzeit niedriger Ölpreise noch nicht für das Erfolgsmodell Wärmepumpe entschieden haben.


"Jetzt auf eine Wärmepumpe von Alpha-InnoTec umzusteigen, rechnet sich in jedem Fall", so Vertriebsleiter Dieter Degner, und er erklärt:

  1. Der Ölpreis steigt. Dann profitiert der Kunde bzw. Wettgegner von einer energie- und kostensparenden Wärmepumpe, weil er sofort unabhängig von den Preisschwankungen am Ölmarkt ist.
      
  2. Der Ölpreis bleibt niedrig oder sinkt sogar. Dann greift die Ölpreiswette und Alpha-InnoTec zahlt bis zu 600 Euro aus.

So funktioniert die Ölpreiswette

Jeder Interessent, der sich im Aktionszeitraum vom 1. April bis 31. Oktober 2010 für eine Wärmepumpe von Alpha-InnoTec entscheidet, kann mitmachen. Dazu erhält er von seinem Installateur, bei dem er die Wärmepumpe kauft, eine Teilnahmevereinbarung.

Liegt der durchschnittliche Literpreis für Heizöl am Stichtag 31. Dezember 2010 zwischen 45 und 75 Cent, dann zahlt Alpha-InnoTec die Wett-Teilnehmer aus. Nach der Devise: Je niedriger der Ölpreis, desto höher die Auszahlung. Die exakten Beträge sowie die Teilnahmebedingungen sind bereits festgelegt und können von jedem Interessenten im Internet nachgesehen werden: oelpreiswette.de

Weitere Informationen zu Wärmepumpen und speziell zur Ölpreiswette können per E-Mail an Alpha-InnoTec angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: