Redaktion  || < älter 2010/0410 jünger > >>|  

Aluminium-Rollläden im Temperaturtest

(9.3.2010) Rollläden von Schanz wurden im Herbst 2009 im Rosenheimer Prüfzentrum für Bauelemente wortwörtlich "heißen" Temperaturtests unterzogen: Eine Glasscheibe wurde mehrere Stunden lang intensiv bestrahlt, während parallel dazu gemessen wurde, wie sich die Temperatur dahinter entwickelte. So wurde die Klimasituation in einem Wintergarten ohne spezielles Sonnenschutzglas nachgestellt.

In der Praxis ergibt sich aus den Temperaturtests folgendes Bild: Strahlt die Sonne einen Tag lang ganz ohne Schutz auf einen zunächst 20°C kühlen Wintergarten ein, entwickelt sich mit durchschnittlich 38°C eine brütende Hitze in seinem Inneren; an einem heißen Sommertag kann es sogar noch wärmer werden. Beschattet aber ein hochwertiger Rollladen mit Vollprofil das Glashaus, erhöht sich bei gleichen Ausgangsbedingungen die Temperatur nach acht Stunden nur um zwei Grad Celsius. Trotz direkter Sonneneinstrahlung genießt man also kühle 22°C. Und selbst, wenn jede dritte Lamelle - wie bei Schanz erhältlich - ein lichtdurchlässiges "Select"-Profil ist, bleibt es angenehm, ohne den Wintergarten gänzlich abdunkeln zu müssen.

Weitere Informationen zu Aluminium-Rollläden können per E-Mail an Schanz Rollladensysteme angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: