Redaktion  || < älter 2010/0347 jünger > >>|  

Nelskamp: "Der Markt für luftreinigende Dachsteine wächst"

(1.3.2010; Dach+Holz-Bericht) Knapp die Hälfte aller Bauherren fragen bei Architekten gezielt nach umweltschonenden Produkten. Die Planer selbst gehen mehrheitlich davon aus, dass luftreinigende Dachbaustoffe künftig eine "gleichbleibende bis stark steigende Bedeutung" erhalten. Das ergab jetzt eine BauInfoConsult-Umfrage bei 181 Architekten in Deutschland für die Dachziegelwerke Nelskamp.

Befragung: 181 Architekten zur Bedeutung  luftreinigender Dachsteine

Frage: Werden luftreinigende Dachsteine in den kommenden drei Jahren eine stark steigende, eine steigende, eine gleichbleibende oder eine sinkenden Bedeutung haben?

"Mit unseren ClimaLife-Dachsteinen leisten wir bereits seit knapp drei Jahren einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Sie wurden schnell zum Erfolg", stellt Marketingleiter Korni Ufermann fest. Mehrere 100.000 Quadratmeter seien bereits auf Deutschlands Dächern verlegt.


  Finkenberger Pfanne, Climalife

Die umwelt-aktive Beschichtung ClimaLife reinigt die Luft. Sie neutralisiert Luftschadstoffe wie Stickoxide, Benzol oder Aldehyde und wandelt sie in harmlose Substanzen um. "Jedes Jahr werden bis zu 30 Millionen m² Dachfläche in Deutschland mit Dachsteinen eingedeckt - ein riesiges Potenzial für saubere Luft in Städten und Gemeinden" ergänzt Ufermann - siehe z.B. Beitrag "10.000 m² Dachsteine bei Hannover neutralisieren 21¼ Erdumfahrungen" vom 24.7.2008.

Allerdings kennt auch etwa ein Drittel der Planer die luftreinigenden Dachsteine noch nicht, ergab die Befragung durch BauInfoConsult im Februar 2010.

Weitere Informationen zu luftreinigenden Dachsteinen können per E-Mail an Nelskamp angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: