Redaktion  || < älter 2010/0265 jünger > >>|  

Beck+Heun hat Produktfamilie für Rollladenkasten-Sanierung erweitert

(15.2.2010; fensterbau/frontale-Vorbericht) Beck+Heun hat das Produktportfolio für die nachträgliche Dämmung alter Rollladenkästen um zwei Kombi-Systeme erweitert: Roka-San-Flex und Roka-Profi-Flex bestehen jeweils aus einem Element für die Dämmung des Rollraums. Darüber hinaus verfügen sie über ein zusätzliches Formteil für die Abdichtung des unteren Verschlussdeckelbereiches, welches mit einem Cutter-Messer stufenlos zugeschnitten werden kann. Miteinander kombiniert werden die Einzelteile durch ein Stecksystem. Dieses Prinzip hat zwei bemerkenswerte Vorteile: Eine Revision kann jederzeit einfach und sauber durchgeführt werden. Zugleich ist die gute Dämmung des Rollladenkastens gewährleistet. Die neuen Sanierungsprodukte sind ab sofort im Fachhandel erhältlich.


Roka-San-Flex raumseitig von unten

Roka-San-Flex raumseitig von vorne

Das Dämmsystem Roka-San-Flex besteht aus einem Verschlussdeckel-Formteil und einem besonders gefragten Sanierungsprodukt von Beck+Heun - der Dämmplatte Roka-Thermo-Flex- siehe Foto aus dem Beitrag "Dämmsystem für Rollladenkästen mit dem Cutter zuschneidbar" vom 11.9.2009. Diese wird in den Rollladenkasten eingeschoben und passt sich dank ihrer flexiblen Beschaffenheit leicht dem Rollraum an. Roka-Thermo-Flex kann daher auch dann verarbeitet werden, wenn die Kastengröße nicht bekannt ist. Der Rollraum muss nur noch in Bezug auf die benötigte Dämmstärke geprüft werden.

Roka-Profi-Flex enthält ein Verschlussdeckel-Formteil und einen in der Höhe anpassbaren Dämmkeil für den Rollraum. Er deckt alle Kastengrößen von 245 bis 285 Millimetern ab und lässt sich mit dem Cutter-Messer zuschneiden. Je nach Art des Rollladenkastens ist er in runder oder eckiger Ausführung lieferbar. Dämmstärken von zehn bis 30 Millimetern ermöglichen sehr gute Dämmwerte. Das montagefreundliche System eignet sich für viele "alte" Rollladenkästen mit raumseitiger Revision von unten und von vorne.


Roka-Profi-Flex raumseitig von unten

Roka-Profi-Flex raumseitig von vorne

Wenn aufgrund der Platzverhältnisse keine Dämmung im Rollraum möglich ist, bietet Beck+Heun ebenfalls eine passende Lösung an: In diesem Fall kann das einzelne Profi-Flex-Verschlussdeckel-Formteil mit einem Zusatzprofil verwendet werden: Roka-Profi-Flex-VD erhöht so in jedem Fall die Dämmwirkung im Verschlussdeckelbereich.

Weitere Informationen zu Roka-San-Flex und Roka-Profi-Flex können per E-Mail an Beck und Heun GmbH angefordert werden; und siehe auch Sanierungswegweiser von Beck+Heun.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: