Redaktion  || < älter 2010/0259 jünger > >>|  

Drapilux wird wieder zu einer Marke der Schmitz-Werke

(15.2.2010) Neue Struktur im Hause Drapilux: Pünktlich zum Jahreswechsel wurde die Drapilux GmbH wieder in die Schmitz-Werke GmbH + Co. KG integriert. Seit dem 1. Januar 2010 ist Drapilux dann wieder eine Marke der Schmitz-Werke.


Bild aus dem Beitrag "Vorhänge, Innenraumhygiene und Akustik in Schulen" vom 27.7.2009

Die Gründe für die Rückführung der Tochtergesellschaft sind laut Unternehmen vielfältig: Demnach können nun durch die engere Anbindung an die Muttergesellschaft und das Textilwerk Arbeitsprozesse optimiert und Wege verkürzt sowie das Tagesgeschäft stringenter organisiert werden. Die stärkere Integration von Drapilux in die Produktentwicklungsprozesse der Schmitz-Werke schaffe eine Vielzahl von Synergieeffekten - einen gemeinsamen Austausch, die Nutzung gemeinsamer technischer Ressourcen und den Wegfall von übermäßiger Bürokratie.

Mit Drapilux sind nun neben Swela und Markilux wieder alle Marken der Schmitz-Werke unter einem Gesellschaftsdach vereint.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: