Redaktion  || < älter 2010/0078 jünger > >>|  

Neues Klapp-Schwingfenster von Fakro mit "preSelect"

(18.1.2010; Deubau-Bericht) Die Fakro Dachfenster GmbH hat auf der Deubau das neue FDH-Klapp-Schwingfenster mit "preSelect"-Technik vorgestellt; es misst bis zu 94/255 cm.

<!---->
Fakros FDH-Fenster schwingt hier um eine Drehachse ...

Bei den FDH-Fenstern von Fakro werden zwei Flügel in einen Blendrahmen eingesetzt:

  • Durch die Klapp- und Schwingfunktionsweise des oberen Schwingflügels lassen sich Bedienung und Nutzung des Dachfensters individuell gestalten. Der "preSelect"-Schalter, mit dessen Hilfe zwischen den beiden Funktionsweisen hin- und hergeschaltet wird, befindet sich gut sicht- und erreichbar an der Innenseite des Rahmens (siehe rechtes Bild).
  • Der untere Flügel wird als Festelement mit einer innenliegenden VSG-Scheibe eingebaut (VSG = Verbundsicherheitsglas).

Durch die Anordnung der zwei Flügel in einem Blendrahmen ergibt sich ein Abstand von 15 cm zwischen den Fenstern. Bei der üblichen Montage zweier einzelner Fenster beträgt dieser Abstand in der Regel um die 30 cm.


... und so klappt Fakros FDH-Fenster

Fakro ist laut eigenen Angaben aktuell der einzige Hersteller, der ein Dachfenstersystem mit diesen Maßen und der praktischen "preSelect"-Technik auf dem deutschen Markt anbietet. Die variablen FDH-Fenster sollen ab dem Frühjahr 2010 in Größen bis zu 94/255 cm erhältlich sein.

Weitere Informationen zum FDH-Klapp-Schwingfenster mit "preSelect"-Technik können per E-Mail an FAKRO Dachfenster angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: