Redaktion  || < älter 2010/0022 jünger > >>|  

Drei Kalksandsteinwerke als Unika Kalksandstein Westfalen GmbH auf der Deubau

(5.1.2010; Deubau-Vorbericht) Unika will sich auf der Deubau 2010 erstmals durch den neuen Zusammenschluss der drei in Westfalen produzierenden Kalksandsteinwerke als Unika Kalksandstein Westfalen GmbH präsentieren. Von der Essener Messe erhofft sich das Unternehmen, dass sich die ersten Anzeichen eines beginnenden konjunkturellen Aufschwungs bestätigen werden.


Messebesucher werden laut Vorankündigung auf dem Stand der Unika Westfalen verschiedene funktionsgetrennte Musterwände vorfinden, mit welchen exemplarisch gezeigt werden soll, wie eine Kombination aus verschiedenen Baustoffen optimale bauphysikalische Eigenschaften entfaltet - dazu zählen beispielsweise ...

Eindeutig ist das Bekenntnis von Unika zum Thema Schallschutz. Ein auf der Messe ausgestelltes Exponat soll die diesbezügliche Ausnahmestellung des Kalksandsteins dokumentieren. Schallschutz ist in Fachkreisen ein seit Jahren viel diskutiertes Thema, dessen regeltechnische Novellierung allerdings immer noch auf sich warten lässt - siehe dazu auch Beitrag "Ohne Straßenlärm stadtnah wohnen" vom 16.11.2007.

Tragende Rolle für nicht tragende Kalksandstein-Bauplatte

Auch die KS BP 10 Bauplatte für nicht tragende Innenwände soll zumindest in Essen eine "tragende Rolle" bekommen: Die Bauplatte ist 10 cm dick und gleichermaßen für Wohnungsbau, Büro- und Wirtschaftsgebäude sowie für Hotels, Schulen und Pflegeeinrichtungen gedacht - unabhängig davon, ob es sich um Neubau- oder Renovierungsobjekte handelt. Das Besondere an den Steinen sind die handlichen Abmessungen sowie Ergänzungssteine. Damit kann jedes Längenmaß im 12,5er-Raster ohne Mehraufwand erstellt werden. Ein passender Sturz vervollständigt das System - siehe auch Beitrag "Neue Kalksandstein-Plansteine für nicht tragende Innenwände" vom 21.8.2008.

Weitere Informationen können per E-Mail an UNIKA angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: