Redaktion  || < älter 2009/2082 jünger > >>|  

Vier deutsche Teilnehmer beim "Solar Decathlon Europe"

(6.12.2009) Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ist Schirmherr der vier deutschen Beiträge beim internationalen Wettbewerb "Solar Decathlon Europe", der 2010 in Madrid stattfindet.

Am 4.12. haben angehende Architekten und Ingenieure aus Wuppertal, Stuttgart, Berlin und Rosenheim ihre ambitionierten Entwürfe von energieoptimierten und architektonisch anspruchvollen Wohnhäusern im BMWi ausgestellt und gemeinsam mit ihren Professoren die Wettbewerbskonzepte präsentiert. So konnten 60 Experten aus Wissenschaft und Politik einen Einblick in das "Nullenergie-Gebäude der Zukunft" bekommen.

Bereits im Jahr 2007 nahm ein Team der Technischen Universität Darmstadt mit maßgeblicher Unterstützung des BMWi am Solar Decathlon 2007 in Washington teil und gewann (Bild unten). Dass der Erfolg in diesem Jahr wiederholt werden konnte, belegt das hohe Niveau deutscher Energieeffizienztechnologien im internationalen Vergleich (Eingangsbild oben).


Bild aus dem Beitrag "Solarhaus der TU Darmstadt gewinnt Solar Decathlon 2007 in Washington" vom 28.10.2007

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Peter Hintze, sagte während der Präsentation der deutschen Teilnehmer: "Deutschland nimmt auf dem Gebiet der Energieeffizienztechnologien international eine Vorreiterrolle ein. Mit der langfristig angelegten Förderung der Energieforschung leistet das BMWi einen wichtigen Beitrag. Mit insgesamt 1,6 Mio. Euro unterstützen wir die deutschen Hochschulen bei ihrer Teilnahme am "Solar Decathlon Europe 2010". Sie sind unsere Botschafter für das "Gebäude der Zukunft" und werden unsere Spitzenposition beim solaren Zehnkampf verteidigen. Mit unseren Exportinitiativen Energieeffizienz und Erneuerbare Energien unterstützen wir zusätzlich mittelständische Unternehmen bei der weltweiten Vermarktung ihrer energieeffizienten Produkte."

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: