Redaktion  || < älter 2009/2038 jünger > >>|  

8. BauMesse NRW - landesweiter Branchentreff legt zu

<!---->(29.11.2009) Von Jahr zu Jahr melden die Veranstalter der BauMesse NRW neue Ausstellerrekorde und neue Besucherrekorde - und das seit 7 Jahren in Folge. Vom 26.-28. März 2010 geht der Branchentreff in den Dortmunder Westfalenhallen in die 8. Runde. Über 300 Aussteller wollen wieder ihre besten Angebote, neuesten Produkte und die aktuellsten Ideen rund ums Bauen & Wohnen, Modernisieren und Energieeinsparung präsentieren.

Zigtausende Bau- und Modernisierungsinteressierte, Fachplaner, Architekten und wichtige Entscheidungsträger nutzen 1x jährlich die Chance, sich umfassend und objektiv über das breitgefächerte Angebot rund ums Haus informieren und beraten zu lassen. Neues und Altbewährtes wird in Augenschein genommen, gezielt nach Problemlösungen Ausschau gehalten, und vielfach werden direkt auf der BauMesse NRW wichtige Aufträge vergeben.

"Gerade in dem gegenwärtig schwierigeren Marktumfeld ist für viele Unternehmen wichtiger denn je, sich von den Mitbewerbern positiv abzuheben. Immer mehr Aussteller nutzen die landesweit wachstumsstärkste Messe ihrer Art, um mit Bauwilligen auf der BauMesse NRW direkt in Kontakt zu treten. Hier trifft Angebot auf Nachfrage in geballter Form. Wo sonst kann ein Unternehmen innerhalb kürzester Zeit (3 Messetage) mit Tausenden (zuletzt über 25.500) potentiellen Kunden zusammen kommen?" - so Adnan Yesilbas von der Messeorganisation ganz selbstbewusst. Diese Erkenntnis hat sich offensichtlicht in der Branche herumgesprochen. Laut Messeorganisatoren haben sich zum jetzigen Zeitpunkt 20% mehr Aussteller als im Vorjahr verbindlich zu der BauMesse NRW 2010 angemeldet - immerhin finden 2010 in räumlicher Nähe, nämlich in Essen, auch die Deubau im Januar und die SHK im März statt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen: