Redaktion  || < älter 2009/1951 jünger > >>|  

Wohnungswirtschaftliche Daten und Trends 2009/2010

<!---->(16.11.2009) Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen hat mit den "Wohnungswirtschaftlichen Daten und Trends 2009/2010" zum achten Mal in Folge eine detaillierte Analyse der Lage und zukünftigen Entwicklung der Branche in Deutschland vorgelegt.

Grundlage der Analyse sind die validen Basisdaten aus der jährlichen Befragung aller vom GdW und seinen Regionalverbänden bundesweit vertretenen rund 3.000 Wohnungsunternehmen sowie die verfügbaren relevanten Daten und Erhebungen der amtlichen Statistik und der wichtigsten Wirtschaftforschungsinstitute zur Gesamtsituation der Branche. Mit zahlreichen Tabellen und Grafiken informiert das 168 Seiten umfassende Kompendium über folgende Einzelaspekte:

  • die Entwicklung des Wohnungsangebotes (Wohnungsbauinvestitionen und Wohnungsneubau in Deutschland und bei den GdW-Unternehmen)
  • Energieverbrauch und Energieeffizienz der Wohnungsbestände der GdW-Unternehmen
  • Trends der Wohnungsnachfrage (sozioökonomische Rahmenbedingungen, Bevölkerungs- und Haushaltsentwicklung)
  • die Situation auf den Wohnungsmärkten (Mieten und Betriebskosten, Immobilien- und Baulandmärkte)
  • Stadtumbau in Ost und West
  • Wohnungswirtschaft als Partner der Stadtentwicklung.

Darüber hinaus enthält die Publikation detaillierte Angaben zu folgenden Schwerpunktthemen:

  • Wirtschaftsbeitrag der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
  • Anbietergruppen auf dem deutschen Wohnungsmarkt
  • Rechtsformen, Eigentümerstrukturen, Geschäftsmodelle
  • Bautätigkeit und Investitionen
  • Beschäftigung und Ausbildung
  • Betriebliche Unternehmenskennzahlen.

Die Broschüre (ISBN-Nr. 978-3-87292-335-6) kostet 35 Euro und kann per E-Mail an HVH Hammonia Verlag GmbH, Fachverlag der Wohnungswirtschaft bestellt werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: