Redaktion  || < älter 2009/1890 jünger > >>|  

Neue klebstofffreie An- und Abschlussabdichtungen von Alwitra

(7.11.2009) Zur Ausbildung von klebstofffreien An- und Abschlussabdichtungen mit der Dach- und Dichtungsbahn Evalon bietet die Trierer Alwitra Flachdachsysteme GmbH & Co. ab sofort Evalon VSKA-Anschlussbahnen für den Neubau und die Sanierung an. Die bitumen- und lösemittelfreie Anschlussbahnen ermöglichen verlegefreundliche Detailausbildungen und materialhomogene Übergänge zur Flächenbahn Evalon oder der modernen Kaltselbstklebebahn Evalon VSK - siehe Beitrag "Alwitra Evalon VSK: Kaltselbstklebebahn bitumenfrei verklebbar" vom 16.4.2009.


Bei Evalon VSKA handelt es sich um Bahnenzuschnitte aus den langzeitbewährten Alwitra Dach- und Dichtungsbahnen, die zusätzlich rückseitig mit einem Polyestervlies kaschiert und mit einem synthetischen Klebecompound beschichtet sind. Nach der Verlegung wirkt die Vlieskaschierung zugleich als Entspannungszone - Dampfdruckentspannung, Bewegungsausgleich, etc.

Der durch eine Schutzfolie abgedeckte bitumen- und lösungsmittelfreie Kleber soll auf vielen bauüblichen Untergründen im Dachrand- und Wandanschlussbereich haften, wie Holz, Beton, Bitumenbahnen, Mauerwerk, Zink- und Stahlblech, Aluminium, aber auch auf verschiedenen Kunststoffen. Die Anschlussbahnen werden wahlweise mit einem einseitigen oder einem beidseitigen unbeschichteten Schweißrand für die fachgerechte Fügung mittels Heißluft oder Quellschweißmittel hergestellt. Zum System gehört darüber hinaus der zur Verlegung notwendige Alwitra-Haftgrund-SK oder Alwitra-Haftgrund-SKL.

Weitere Informationen zu Flachdachsystemen (speziell auch zur Evalon VSKA-Anschlussbahn) können per E-Mail an Alwitra angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: