Redaktion  || < älter 2009/1886 jünger > >>|  

Green Lighting: Neues Unternehmen für Tageslichtsysteme

(6.11.2009) "Neu ist die Idee nicht, aber revolutionär ist sie trotzdem", schmunzelt der Geschäftsführer von Green Lighting, Alexander Korsch. Sein Unternehmen vertreibt Tageslichtsysteme in Deutschland, mit denen Hausbesitzer und Gewerbetreibende weite Bereiche ihrer Innenräume tagsüber praktisch kostenlos beleuchten können. "Bei einem geringem Investitions- und Installationsaufwand ermöglichen wir unseren Kunden die optimale Nutzung des natürlichen Sonnenlichts. Insbesondere fensterarme Bereiche wie Treppenhäuser und Badezimmer, aber auch Büroräume, Arbeitszimmer, Geschäftsräume und Lagerhallen können mit unseren Tageslichtsystemen den ganzen Tag über beleuchtet werden. Jegliche Betriebs- oder Stromkosten entfallen", betont Korsch.


Diese Tageslichtsysteme oder Sonnenröhren fangen das Sonnenlicht auf dem Dach ein und leiten es dann über ein hoch reflektierendes Rohr in das Gebäude. Das Ergebnis sind natürlich und hell erleuchtete Innenräume, die auch für unser Farbempfinden und unser Gefühl für Wohnraumästhetik nochmals in einem ganz "anderen Licht" erscheinen.

"In vielen anderen Ländern Europas und auch in den USA sind solche Bioleuchten schon seit Jahren weit verbreitet. Jetzt will Green Lighting den deutschen Markt erobern. Und hierfür haben wir ein ganz neues Berechnungsverfahren für das Internet entwickelt.", so der Lichtplaner Alexander Korsch weiter. Mit wenigen Klicks kann jeder Interessierte seinen Raum gestalten und sich die Beleuchtungsstärke, die CO₂-Emission und ganz neu den DC-Koeffizienten berechnen.

Weitere Informationen zu Tageslichtsystemen können per E-Mail an Green Lighting angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: