Redaktion  || < älter 2009/1774 jünger > >>|  

Alulux-Schrägrollläden für schiefwinklige Fenster

(21.10.2009; upgedatet am 18.9.2013: Schrägrollläden werden von Alulux nicht mehr angeboten!) Asymmetrische Fensterformen und großzügige Verglasungen im Giebelbereich erfreuen sich bei Bauherren und Architekten immer größerer Beliebtheit. Wünsche nach einem außergewöhnlichen Baustil mit auffälliger Fensterarchitektur einerseits und der möglichst optimalen Tageslichtnutzung andererseits führen beim Thema der Beschattung und beim Sonnenschutz dann aber zu besonderen Anforderungen.


Schrägrollläden wie das Arthenosystem von Alulux sind speziell für schiefwinklige Fensterformen konzipiert. Und so kann ein maßgefertigter Schrägrollladen für (fast) jede Fensterform ebenso wie seine rechtwinkligen Kollegen den Wunsch der Nutzer nach Hitzeschutz, Schallschutz und Sichtschutz erfüllen.


Im Falle des Artheno wird der Rollladenkasten von außen auf das Mauerwerk oder direkt auf das Fenster montiert. Dadurch werden Kältebrücken in das Rauminnere ausgeschlossen. Das System kann nachträglich, nahezu schmutzfrei, ohne bauliche Veränderungen angebracht werden.

Der Rollladen lässt sich dann im praktischen Einsatz in jeder Höhe beliebig positionieren: Leicht geöffnet ermöglicht er dezente Sonnenlichteinstrahlung, schützt aber gleichzeitig Bilder, Pflanzen, Teppiche und Möbel. Komplett geschlossen bietet er Hitzeschutz und dunkelt den Raum angenehm ab, wann immer es gewünscht ist.

Zur Auswahl stehen bei Alulux stranggepresste Kastenformen - sowohl eckig wie auch halbrund. Die umfangreiche Farbpalette nach RAL ermöglicht die Anpassung an nahezu jede bauliche Gegebenheit. Die untere Querschiene mit Nutbett bietet eine zusätzliche Fixierung bei geschlossenem Rollladen und dient auch als Windsicherung.

Beim Artheno-Schrägrollladen wird der Rollladenpanzer mit einem schonenden Motor (12 U/min) ganz konventionell von oben nach unten bewegt. Fensterformen mit einem Winkel von mindestens 15 Grad und maximal 45 Grad können so verschattet werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: