Redaktion  || < älter 2009/1717 jünger > >>|  

Erste Shopping Center und Industriebauten mit DGNB-Gütesiegel ausgezeichnet

(11.10.2009) Als neues Qualitätszeichen will das Deutsche Gütesiegel Nachhaltiges Bauen Maßstäbe in der Bau- und Immobilienwirtschaft setzen. Erstmals erhielten am 5.10. auf der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München nun Shopping Center und Industriebauten das Gütesiegel. "Hier wird zukunftsfähiges Bauen greifbar" betont DGNB Präsident Prof. Dr.-Ing. Werner Sobek und verweist auf die Leuchtturmwirkung solcher Projekte. "Die ausgezeichneten Gebäude sind besonders umweltfreundlich, ressourcensparend und zugleich wirtschaftlich - also im besten Sinne nachhaltig."


Gütesiegel in Gold: Ernst-August-Galerie Hannover Bauherr: Ernst-August-Galerie Hannover KG Architekt: ECE Projektmanagement und Venneberg & Zech Architekten BDA

Die Zahl der mit dem Gütesiegel zertifizierten Gebäude steigt damit in Deutschland auf über 80, dazu kommen erste Auslandsprojekte in Österreich und Luxemburg. Entwickelt wurde das Zertifizierungssystem zunächst für Büro- und Verwaltungsgebäude. Nun wird es Schritt für Schritt auf weitere Gebäudetypen ausgedehnt.

"Mit dem Deutschen Gütesiegel Nachhaltiges Bauen steht ein transparentes System zur Bewertung der Nachhaltigkeit unserer gebauten Umwelt zur Verfügung" unterstreicht Sobek. Das wissenschaftlich fundierte System macht nicht nur die ökologische und ökonomische Qualität von Gebäuden messbar, sondern auch die soziokulturelle und funktionale Qualität, die technische Qualität und die Prozessqualität. Darüber hinaus weist es die Standortqualität von Gebäuden mit einer eigenen Note aus.


Gütesiegel in Gold, Vorzertifikat: AURON, München Bauherr: Accumulata Immobilien Development und LBBW Immobilien Capital Architekt: KSP Jürgen Engel Architekten GmbH

Als unabhängige Non-Profit-Organisation setzt sich die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB aus Experten der gesamten Bau- und Immobilienwirtschaft zusammen. Zu ihren Mitgliedsorganisationen zählen auch Kommunen und Hochschulinstitute. Auf der Expo Real konnte die DGNB ihr 700. Mitglied begrüßen, das Architekturbüro um.net aus Stuttgart.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: