Redaktion  || < älter 2009/1678 jünger > >>|  

Kläranlage unterm eigenen Dach

(30.9.2009) Kleinkläranlagen sind ihr Geld wert. Auch wer sich lieber nicht mehr um das kümmert, was er gerade mit der Spülung in Richtung Kläranlage befördert hat: Die nächste Rechnung kommt bestimmt und fällt bei Haushalten, die ihr Abwasser selber klären, deutlich niedriger aus.


Kleinkläranlagen sorgen dafür, dass Anwesen ohne Anschluss an die Kanalisation dennoch über eine Abwasserentsorgung verfügen, die dem Wasserhaushaltsgesetz entspricht. Moderne Kleinkläranlagen sind dabei so intelligent, dass sie sich selbst auf das gerade nötige Leistungsniveau einregulieren und erkennen können, ob gerade ein Fest mit vielen Gästen gefeiert wird oder die Bewohner im Urlaub sind: Moderne Kleinkläranlagen laufen immer am Effizienz-Optimum und helfen so auch beim Strom sparen. Aber nicht nur das: Durch das bereits behandelte Abwasser wird die Umwelt weniger belastet und der Hausbesitzer mit niedrigeren Abwassergebühren belohnt. Die optimale Größe der Anlage richtet sich nach der Anzahl der Personen und den von der Wasserbehörde festgelegten Grenzwerten.

Weitere Informationen zu Kleinkläranlagen können per E-Mail an Mall GmbH angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: