Redaktion  || < älter 2009/1499 jünger > >>|  

Badewannen aus emailliertem Gusseisen gekleidet in Kupfer, Blei oder Leder

(29.8.2009) Der Hersteller Devon & Devon schafft mit seinen Badewannenkollektionen Alternativen und beweist, dass sich Traditionsbewusstsein durchaus mit Kreativität vereinbaren lässt: Sehr traditionell an den folgenden Badewannen ist das emaillierte Gusseisen; eher ungewöhnlich dagegen deren Außenverkleidung.

poliert ...

Beispielsweise wurde die neue Version der Badewanne Admiral Lux (Maße: 182 x 80 x 70 cm) in einem besonderen Verfahren aufwändig poliert (Bild). Dadurch wird ein sehr schöner schimmernder Effekt erzielt, welcher von Modell zu Modell variiert.

verkupfert ...

Den gleichen Grundaufbau jedoch mit völlig anderer Optik bietet das Modell Ambra (Bild). Anders als bei der Admiral Lux wird hier nicht auf eine spezielle Behandlung gesetzt, sondern eine Erweiterung zum Einsatz gebracht: hier wurde die Außenfläche mit einer Kupferfolie verkleidet.


Modell Camelot (Bild vergrößern)

verbleit ...

Ähnlich wie die Ambra, wurde das Modell Camelot (Bild oben) ebenfalls mit einer Metallfolie überzogen - allerdings ist diese bei Camelot aus Blei anstatt aus Kupfer.

verledert ...

Die wohl originellste Außenverkleidung bietet das Modell Opera (Bild rechts und Detail). Eine hochwertige Lederverkleidung verhilft der Badewanne zu einem ganz neuen Anblick, ohne dabei gegen bestehende Stilvorgaben zu verstoßen. Verschiedene Strukturen und Farben verleihen eine besondere Ästhetik, welche sich dem Badezimmer individuell anpasst.

Weitere Informationen zu Badewannen aus emailliertem Gusseisen gekleidet in Kupfer, Blei oder Leder können per E-Mail an Gold und Silber Bathroom angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: