Redaktion  || < älter 2009/1229 jünger > >>|  

Neuer Eiche-Boden mit einem Hauch von Rauch


(21.7.2009) Bei hochwertigen Parkettböden setzt sich der Trend zu erdigen Naturfarben weiter fort. Deshalb hat die oberbayerische Manufaktur Hain nun einen neuen Eiche-Boden mit einer "angehauchten" Räucherung ins Programm aufgenommen. Durch den Verzicht auf eine intensive Kernräucherung soll sich ein weniger dunkler, besonders warmer Braunton entwickeln. Das gesamte Sortiment umfasst über 200 Eiche-Varianten.

Laut Hain ist der neue Boden schon vor der offiziellen Einführung im Handel auf große Zustimmung gestoßen. "Primus Eiche angeräuchert vario" in den Versionen "gebürstet geölt" sowie "gebürstet leicht weiß geölt" ist nun aber im Format 2400 bzw. 2000/160/15 mm erhältlich.

Weitere Informationen können per E-Mail an Hain angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: