Redaktion  || < älter 2009/1071 jünger > >>|  

Neue VBH-Wissensdatenbank online

(29.6.2009) Die neue Wissensdatenbank Widaba bietet Expertenwissen für Fensterbauer, Handwerker und Monteure. Das Angebot von VBH, Europas größtem Handelshaus für Fenster- und Türbeschläge, ist ähnlich wie die Online-Enzyklopädie Wikipedia aufgebaut. Kunden können selbst Fragen stellen und sich mit Experten austauschen oder auf das Lexikon mit mehr als 11.000 Fachbegriffen zugreifen.

Mit dem selbst formulierten Anspruch "Einfach alles. Alles einfach." bündelt VBH in Widaba sein gesammeltes Expertenwissen an einem Ort. Die neue Wissensdatenbank ist Teil des VBH-Mehrleistungspakets, das sowohl die breite Produktpalette als auch zahlreiche Dienstleistungen umfasst. Dazu wurde das bisherige Angebot völlig überarbeitet und neu gestaltet. Eine Volltextsuche gehört dazu; sie berücksichtigt auch in der Datenbank hinterlegte Dokumente und PDF-Dateien. "Im Expertenforum können VBH-Kunden wie bisher gezielte Fragen zu Anwenderproblemen stellen, die dann von VBH-Mitarbeitern oder Partnern und Lieferanten direkt beantwortet werden", erklärt Gudrun Lahm, verantwortliche Projektleiterin von VBH. "Darüber hinaus können sie aber auch bestehende Artikel kommentieren oder Problemlösungen vorschlagen. Die Kommunikation verläuft völlig offen."

Bei der Entwicklung der neuen Version von Widaba berücksichtigte VBH eigenen Angaben zufolge zahlreiche Kundenwünsche aus der Vergangenheit. So wurden in den letzten Jahren mehr als 1.700 Fragen und Antworten gesammelt und nun in einer eigenen Rubrik zusammengefasst. Neu ist auch ein Fachlexikon mit mehr als 11.000 Begriffserklärungen. "Als Expertenmarke für Fenster- und Türbeschläge möchten wir unser Wissen mit anderen teilen, kontinuierlich und aktuell über neue Entwicklungen informieren und damit die tägliche Arbeit unserer Kunden erleichtern", so Gudrun Lahm.

Der Zugang zur Wissensdatenbank Widaba erfolgt über das zentrale Kundenportal vbh24.de. Von hier gelangen VBH-Kunden auch zu den weiteren Dienstleistungen wie der CE-Plattform CE-fix, dem Online-Shop sowie zur Auftragsstatus-Abfrage.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: