Redaktion  || < älter 2009/1070 jünger > >>|  

Negatives Dornmaß für symmetrische Drehkipp-Stulpfenster

(29.6.2009) Drehkippgriffe auf zweiflügligen Fenstern genau in der Mitte beider Flügel zu positionieren, verlangt Fensterbauern in der Regel viele Arbeitsschritte ab. Als aktuell einziger Hersteller bietet Winkhaus jetzt ein neues Getriebeschienenprogramm, das ansprechende Lösungen ohne zusätzliches Zwischengetriebe ermöglicht.

Das neue Getriebeschienenprogramm GAK D-6 erweitert das Beschlagsystem activPilot. Mit seiner neu konzipierten Geometrie bietet das Getriebe einen direkten Weg, Stulpfenster mit symmetrisch sitzenden Drehkippgriffen auszurüsten. Ein negatives Dornmaß macht es möglich: Mit D = -6 mm liegt der Getriebekasten außerhalb der Beschlagnut mittig in der Falzluft zwischen den Flügeln - siehe nächstes Bild unten.

Das kompakte Element ist für eine Standardbeschlagnut entwickelt und passt mit seinen geringen Maßen vollständig und ohne zusätzliche Fräsungen am Stulpprofil in den vorhandenen Bauraum. Für Flügelfalzhöhen von 550-2225 mm ist das neue Getriebeschienenprogramm verfügbar. Dabei sind Griffsitzhöhen und Verschlusspunktpositionen analog zu den Standardgetrieben von activPilot mit Dornmaß D = 15,5 mm und D = 7,5 mm ausgelegt.

Kompatibel mit easyPilot Soleil für den französischen Markt

Für Dreh-Stulpfenster mit mittig sitzendem Griff erfreut sich im französischen Markt easyPilot Soleil offensichtlich einer großen Resonanz. Dieses Beschlagsystem wurde nun ebenfalls überarbeitet und an activPilot angepasst. Daher können jetzt Dreh-Stulpfenster und Drehkipp-Stulpfenster in einem Bauvorhaben mit den gleichen mittigen Griffpositionen ausgestattet werden und erzielen so eine einheitliche Optik.

Weitere Informationen dazu können per E-Mail an Winkhaus angefordert werden.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: